StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

CRTs für Ezpeleta großer Erfolg: In Zukunft wird es noch besser

Bild vergrößernCarmelo Ezpeleta fand das Abschneiden der CRTs richtig gut
Für Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta haben die CRTs ihren Sinn mehr als erfüllt. Für die Zukunft erwartet er einiges.

Aus Sicht von Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta war die erste Saison der Claiming Rule Teams in der MotoGP ein großer Erfolg. Durch die Maschinen mit Prototypen-Chassis aber seriennahen Motoren sollte es eine relativ kostengünstige Variante geben, um in die Königsklasse einzusteigen. Dieses Vorhaben ging sicher auf, statt 12 Prototypen waren mehr als 20 Maschinen gemeldet. Allerdings waren die CRT-Bikes gegen die reinrassigen GP-Maschinen kaum konkurrenzfähig, obwohl sie drei Liter mehr Benzin in ein Rennen mitnehmen durften und pro Fahrer zwölf statt sechs Motoren pro Saison verschlissen werden konnten.

Größtes Highlight aus CRT-Sicht war Michele Pirros fünfter Platz beim verregneten Saisonfinale in Valencia, ansonsten kam es nur selten vor, dass die Prototypen-Fahrer gestört wurden, wenn sie in Normalform waren. "Nach unserer Meinung waren die CRTs 2012 ein großer Erfolg", betonte Ezpeleta nun auf der offiziellen Website der MotoGP dennoch. "Ich weiß, es war im Nassen, aber trotzdem: ein CRT führte den Valencia Grand Prix an."

Nach Ansicht des Spaniers ist das wahre Potential einer CRT-Maschine ohnehin nur schwer zu erahnen, solange kein erwiesener Spitzenfahrer damit fährt. Randy de Puniet und Colin Edwards waren die größten Namen unter den CRT-Piloten, ein ehemaliger MotoGP-Rennsieger war nicht darunter. "Theoretisch sind die Fahrer bei den CRTs keine Top-Piloten und ich will sehen - auch wenn das unmöglich ist -, wie ein Top-Fahrer ein CRT-Bike fährt. Ich weiß nicht, wie groß der Unterschied dann wäre. So war das aber eine sehr gute Lösung. Sie werden kommende Saison eine Verbesserung bei den Reifen haben, wir werden aber auch mit [Magneti] Marelli und einigen Teams die neue ECU entwickeln, die ab 2014 für alle Nicht-Werksteams verpflichtend ist. Das bringt einige Erwartungen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung