StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Agostini: Rossi und Lorenzo werden keine Freunde: Jeder will der bessere Hahn sein

Bild vergrößernValentino Rossi gegen Jorge Lorenzo - darauf freut die gesamte Szene
Giacomo Agostini fiebert dem Stallduell zwischen Jorge Lorenzo und Valentino Rossi entgegen. Die anstehende Rivalität kann er an sich selbst nachvollziehen.

Die MotoGP-Fans freuen sich weiter auf den kommenden Leckerbissen bei Yamaha: Jorge Lorenzo und Valentino Rossi treten erstmals seit 2010 wieder mit demselben Material an. Masao Furusawa hat bereits vor einer unkontrollierbaren Situation gewarnt; Giacomo Agostini sieht das nicht ganz so dramatisch. Er weiß aber, dass es ein hartes Duell geben wird, da es bei gleichem Material keine Entschuldigungen gibt. Die besseren Chancen sieht er bei Lorenzo, doch dem Doktor traut er einige Siege zu.

"Valentino und Jorge haben sich, seit sie das letzte Mal als Teamkollegen aufeinandergetroffen sind, weiterentwickelt, aber es wird unmöglich für sie sein, eine komplette Saison als Freunde zu bestreiten", sagte der Rekordweltmeister gegenüber der Gazetta dello Sport. "Wenn man zwei Hähne im selben Hühnerstall hat, wird jeder versuchen, mehr Hahn als der andere zu sein", wagte er einen Ausflug in die Biologie. "Ich habe das mit [Mike] Hailwood, [Phil] Read und auch Bergamonti erlebt: Das, was man unbedingt will, ist, jeden zu schlagen, wer auch immer auf demselben Motorrad wie man selbst sitzt, denn daran sieht man, wer stärker ist."

Die Situation sei nicht so schlimm, wenn jemand auf einem anderen Bike schneller sei, denn dies sei ein ungleicher Vergleich, so der Italiener weiter. Nun sitzen also Rossi und Lorenzo wieder auf demselben Motorrad. Agostini räumt seinem Landsmann dabei durchaus Titelchancen rein, sieht aber Vorteile beim amtierenden Weltmeister: "Rossi wird mit Yamaha wieder gewinnen, aber es wird nicht leicht werden. Ich denke, er kann ein oder zwei Rennen pro Jahr gewinnen, aber nicht wie zuvor dominieren. Seine Rivalen sind stärker geworden und jünger."

Auf die Frage, wer der Favorit sei, antwortete Agostini: "Lorenzo. Aber sollte Pedrosa sein Bike so bewegen wie er es am Ende der Saison gemacht hat, wird er ein harter Gegner. Valentino wird mit bei der Musik sein, denn er wird oft auf das Podium fahren."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung