StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Capirossi lobt Bridgestone-Reifen: Viel für die Sicherheit getan

Bild vergrößernAls Sicherheitsbeauftragter steigt Loris Capirossi auch immer wieder selbst aufs Motorrad
Die schweren Unfälle haben einiges bewirkt. Loris Capirossi hat Bridgestone für die 2012er-Reifen gelobt, die viel zur Sicherheit beigetragen haben.

Die MotoGP stand Ende 2011 wie traumatisiert da: Mit Marco Simoncelli ist eines der bekanntesten Gesichter des Zirkus' ums Leben gekommen, nach 2010 (Shoya Tomizawa) war es die zweite Saison in Folge mit einem tödlichen Unfall. Simoncellis Unfall war auf kalte Reifen zurückzuführen, sodass Loris Capirossi und Rekordweltmeister Giacomo Agostini Verbesserungen am Aufwärmverhalten der Bridgestone-Gummis forderten. Nach einer Saison ohne tödliche Unfälle gab es von "Capirex", dem Sicherheitsbeauftragten der Dorna, nun ein großes Lob für den japanischen Reifenhersteller.

"Ich bin stolz auf die Arbeit, die in die Reifen gesteckt wurde", sagte der Ex-Weltmeister gegenüber der Gazetta dello Sport. "Bridgestone hat gut gearbeitet und ich habe sie in die richtige Richtung gelenkt." Allerdings sei es noch nicht vorbei, denn Regeländerungen treten in Kraft: "2013 werden wir Reifen speziell für die CRTs haben." Außerdem kündigte er an, dass die Fans sich auf eine Ankündigung bezüglich der Anzahl der Reifen für jeden einzelnen Fahrer freuen können. Seit 2009 stehen acht Vorder- und zwölf Hinterreifen zur Auswahl.

Auf den Lorbeeren wollen sich aber weder Bridgestone noch Capirossi ausruhen: "Nicht jeder war anfangs überzeugt, aber ich habe mit allen Fahrern gesprochen. Wir versuchen, die Probleme zu verstehen und sie zu lösen." Vor allem Casey Stoner hatte sich immer wieder über die Reifen beschwert. Auch bei der Sicherheit wird weiter fieberhaft gearbeitet: "Wir schauen uns auch das Equipment des Fahrers an: Wir wollen nicht sehen, dass Fahrer mit einem Anzug oder Helm antreten, der schon einen Sturz hinter sich hat. Das ist eine Frage der Sicherheit: Wenn die Sachen schon beansprucht wurden, bieten sie weniger Schutz."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung