StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Hayden hat Chattering: Rossi kann sich noch nicht entscheiden

Bild vergrößernNicky Hayden fand die Pace extrem schnell
Nicky Hayden ärgerte sich über einen kleinen Fehler und Chattering, während sich Valentino Rossi hauptsächlich mit den Reifen beschäftigte.

Nicky Hayden hatte keinen leichten Samstag in Malaysia. "In der Qualifikation habe ich durch einige Probleme, die ich mit der Kupplung und mit der Hinterradbremse hatte, etwas Zeit verloren. Dann nahmen wir ein paar kleine Änderungen vor und es wurde besser, aber ich hatte so viel Chattering, dass meine beiden Hände noch immer kribbeln", erklärte er. Trotzdem schaffte es der Amerikaner mit Platz neun in die dritte Startreihe.

Zudem denkt Hayden, dass er nicht der einzige mit derartigen Problemen war. "Aber das macht es wirklich schwierig für mich in den schnellen Kurven. Ich konnte eine anständige Runde fahren, aber die Pace ist wirklich schnell", stellte er fest. Dazu machte er einen kleinen Fehler auf einer seiner schnellsten Runden, was ihn zwei bis drei Zehntelsekunden gekostet habe. "Wir müssen für morgen ein paar Entscheidungen treffen und werden sehen, was wir tun können."

Valentino Rossi kam über Platz elf nicht hinaus. "Wir waren an einigen Punkten heute Nachmittag ziemlich gut, denn ich konnte niedrige 2:02er Zeiten auf dem harten Reifen fahren. Wir waren für das Ende recht optimistisch, aber als wir den weichen Reifen aufzogen, löste der viel Chattering aus und ich konnte mich nicht gut genug verbessern, um weiter vorne im Grid zu landen", beschrieb er.

Dennoch sei der Italiener nicht zu weit von Hayden, Hector Barbera, Alvaro Bautista und Stefan Bradl entfernt und bleibt positive gestimmt. "Das Warm-Up wird sehr wichtig für die Wahl der Reifen. Mit dem weichen wird es sicherlich notwendig sein, in der zweiten Rennhälfte langsamer zu fahren, denn heute ist er schon nach drei oder vier Runden extrem hin- und hergerutscht. Mit dem harten Reifen sollten wir am Anfang mehr Probleme haben und dann… Wir wissen es jetzt noch nicht." Am Sonntag will sich der neunfache Weltmeister über die Reifen im Klaren sein. "Außerdem ist Regen möglich, was alles nochmal neu mische würde. Wir werden sehen, zu welcher Zeit er einsetzt."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung