StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Ducati-Freude hält sich in Grenzen: Rossi & Hayden auf Neun und Zehn

Bild vergrößernValentino Rossi hofft auf weitere Verbesserungen am Sonntag
Valentino Rossi und Nicky Hayden schlossen die Qualifikation zum Japan GP etwas unglücklich ab, hoffen aber noch auf den Sonntag.

Das Ducati-Duo reihte sich zur Qualifikation in Motegi auf den Rängen neun und zehn hintereinander ein. "Der neunte Platz ist sicherlich nicht der Beste, denn ich hatte auf einen Start in der zweiten Reihe gehofft", sagte Valentino Rossi, der dennoch der Meinung ist, dass er gemeinsam mit seinem Team gut gearbeitet hat. "Wir haben uns in jeder Session verbessert und heute in der Qualifikation haben wir wieder gute Fortschritte gemacht."

Seine 1:45.9 Minuten seien eine gute Zeit, mit der der Italiener eine halbe Sekunde schneller als im letzten Jahr war. "Wir hatten eine anständige Pace und waren konstanter und das ist positiv", ergänzte Rossi. Erst am Sonntag kann er sehen, ob das ausreicht und ob er Positionen gutmachen kann. "Wir müssen morgen auch noch entscheiden, welchen Reifen wir nutzen, abhängig von der Temperatur."

Nicky Hayden erging es am Samstag nicht viel besser als am Trainingsfreitag. "Wir hatten zu Beginn der Qualifikation ein paar Probleme und ich kam in keinen guten Rhythmus, aber als wir dann die weichen Reifen aufzogen, verbesserte sich der Grip und das Bike fühlte sich besser und besser an", erklärte er. Am Ende hatte der Amerikaner allerdings Probleme mit Chattering an der Front, wodurch er keine schnelle Runde mehr hinzaubern konnte und auf Rang zehn landete.

"Dann schwangen sie noch die gelben Flaggen auf meinem letzten Run, was noch weniger half. Unglücklicherweise kam ich nicht zu einer guten Runde und hatte auch keinen guten Rhythmus", fuhr Hayden fort. Sein Team arbeite allerdings schon hart an de GP12. "Hoffentlich können wir uns morgen verbessern und ein anständiges Rennen fahren."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung