StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa beendet Motegi-Freitag als Schnellster: Lorenzo dicht dahinter

Bild vergrößernDani Pedrosa brachte den Freitag in Motegi gut hinter sich
Dani Pedrosa hat am Freitag die schnellste MotoGP-Zeit in Motegi gefahren. Jorge Lorenzo war aber nicht weit vom Honda-Piloten weg.

Der MotoGP-Freitag in Motegi hat mit einem Mini-Erfolg für WM-Herausforderer Dani Pedrosa geendet. Der Spanier konnte sich im zweiten Training in 1:46-088 Minuten die Tagesbestzeit sichern und damit WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo eine kleine Niederlage zufügen. Lorenzo belegte rund eine Zehntelsekunde hinter seinem Landsmann den zweiten Platz, er war also nicht besonders weit von seinem Kontrahenten entfernt. Erster Verfolger der Beiden war Andrea Dovizioso, der mit seiner Satelliten-Yamaha rund zwei Zehntelsekunden auf die Bestzeit verloren hatte.

Einen guten Freitag gab es auch für Stefan Bradl und Valentino Rossi. Bradl erreichte den guten vierten Platz und der Deutsche hatte nur etwas mehr als drei Zehntelsekunden auf Pedrosa eingebüßt. Rossi dürfte auch zufrieden gewesen sein, da er sich mit rund sechs Zehnteln Rückstand den fünften Rang sicher konnte. Allerdings zeigte der Italiener diese Pace nur über eine Runde und nicht konstant. Trotzdem hatte er sich klar vor Ben Spies und Casey Stoner behauptet, die auf den Positionen sechs und sieben landeten, wo sie rund neun Zehntelsekunden auf die Bestzeit verloren hatten.

Alvaro Bautista, Cal Crutchlow und Nicky Hayden rundeten die Top-10 ab, direkt dahinter zeigte Yamaha-Testfahrer Katsuyuki Nakasuga ein weiteres Mal eine ansprechende Leistung und war Elfter. Aleix Espargaro war abermals der schnellste CRT-Fahrer, er hatte sich zwischen Hector Barbera und Karel Abraham auf Platz 13 gedrängt. Randy de Puniet rundete die Top-15 ab, der Franzose war wie Abraham zu Sturz gekommen. Auch Yonny Hernandez war gefallen, er landete hinter Colin Edwards, James Ellison, Michele Pirro und Roberto Rolfo auf Platz 20. Ivan Silva und Danilo Petrucci waren auf den letzten beiden Plätzen zu finden.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung