StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Aragon-Sieg für Pedrosa große Erleichterung: Ein Erfolg für Team, Fans und Familie

Bild vergrößernDani Pedrosa hat seinen Biss gezeigt
Dani Pedrosa hatte am Aragon-Wochenende einiges zu verarbeiten, darunter auch das Rennen von Misano. Das gelang ihm am Ende bestens.

Die Frage nach dem Was-Wäre-Wenn wird Dani Pedrosa in den kommenden Tagen wohl oft gestellt bekommen, immerhin werden viele darüber nachdenken, was wäre, hätte er in Misano nicht so viel Pech gehabt und dort das Rennen nicht beendet. Aber das zählt im Motorsport alles nichts, nur Tatsachen zählen und die schuf der Spanier am Sonntag in Aragon. Er ließ der Konkurrenz keine Chance und fuhr souverän zum Sieg. Sein WM-Rückstand auf Jorge Lorenzo schrumpfte damit auf 33 Punkte, was vier Rennen vor Schluss immer noch jede Menge Holz, aber nicht uneinholbar ist - immerhin könnte Casey Stoner ja als helfender Wingman schon in Japan wieder dabei sein.

Pedrosa dachte vorerst aber nur einmal daran, dass er froh war, Aragon so gut hinter sich gebracht zu haben, denn es war nach den Ereignissen von Misano, Gesprächen mit der Rennleitung und vielen Interviews zu dem Thema ein hartes Wochenende für ihn gewesen. "Es war echt nicht einfach. Ich hatte ja auch noch einen Sturz und dabei wurde eine Maschine zerstört, die Mechaniker hatten also auch viel zu tun. Im Rennen blieb ich ruhig und konnte mich gut fokussieren. Jorge war zu Beginn schnell, ich konnte aber dranbleiben und sah nach ein paar Runden, dass ich noch schneller kann", erzählte Pedrosa.

Also überholte er Lorenzo und ging dann seinen Rhythmus. Der war schnell genug, um den WM-Leader stehen zu lassen. "Die Maschine lief gut. Heute hatte jeder viel durchdrehende Räder, aber die Strecke war besser als gestern. Ich hatte in der Kurve wie gestern Probleme mit der Kupplung, die Maschine liefe aber gut, daher vielen Dank an die Mechaniker, das Team, die Fans und meine Familie. Dieser Sieg ist für sie alle", sagte der Honda-Pilot.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung