StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Iannone im spanischen Regen vorne: Espargaro kürzte ab

Bild vergrößernCrazy Joe war ganz vorne zu finden
Auf regennasser Strecke konnte sich Andrea Iannone in Aragon die erste Moto2-Bestzeit sichern, weil Pol Espargaro abgekürzt hatte.

Nach den Mischbedingungen im ersten MotoGP-Training konnte die Moto2 am Freitagmittag aufatmen, denn die Strecke im Motorland Aragon war dank eines Regenschauers komplett nass und die Bedingungen damit eindeutig. Das Schlechtwetter nutzte Andrea Iannone dazu, sich in 2:07.981 Minuten die Bestzeit zu sichern. Eigentlich war der Italiener langsamer gewesen als Pol Espargaro, doch der Spanier verlor seine beste Runde, weil er ganz eindeutig abgekürzt hatte. Dadurch fiel er von Platz eins auf Rang 17 zurück.

Vorne landete derweil Gino Rea vier Zehntelsekunden hinter Iannone auf Platz zwei, Thomas Lüthi wurde mit 0,770 Sekunden Abstand Dritter. WM-Spitzenreiter Marc Marquez fuhr eine kontrollierte Session und belegte hinter Alex de Angelis, Johann Zarco und Julian Simon den siebten Rang. Der Spanier hatte 1,344 Sekunden Rückstand auf Iannone ausgefasst. Die restlichen Plätze in den Top-10 holten sich Xavier Simeon, Regenspezialist Anthony West und Claudio Corti.

Sein Können unter Beweis stellen konnte in der nassen Session Marcel Schrötter. Der erst vor kurzem in die Moto2 aufgestiegene Deutsche schaffte es immerhin auf Rang 14 und lag damit etwa vor 125cc-Weltmeister Nico Terol, Espargaro oder Routinier Mika Kallio. Die schweizerische Fraktion tat sich derweil ein wenig schwer, Dominique Aegerter war auf Platz 24 zu finden, der für Randy Krummenacher beim GP Team Switzerland startende Jesko Raffin wurde 29. und Marco Colandrea war einen Platz dahinter.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung