StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rossi und Hayden schlugen Zeit tot: Keine Erkenntnisse gewonnen

Bild vergrößernDie Ducati-Piloten kamen am Freitag kaum zum Fahren
Die Mischverhältnisse kamen bei den Ducati-Fahrern nicht gut an. Weder beim Material, noch beim persönlichen Wohlbefinden konnten Erkenntnisse gewonnen werden.

"Das war heute komplett nutzlos", fluchte Valentino Rossi nach einem ungemütlichen Freitag bei nicht trockenen, aber auch nicht wirklich nassen Verhältnissen. Der neunfache Weltmeister hatte nicht eine gezeitete Runde gedreht. "Heute Nachmittag habe ich versucht, rauszufahren, um ein paar Dinge zu testen und zu checken, ob alles mit dem Motor vom letzten Rennen noch okay ist. Aber sobald ich auf die Strecke gegangen bin, hat der Regen wieder angefangen und es war an der Zeit, an die Box zu kommen." Es gebe nicht viel zu sagen und man warte auf morgen, sagte Rossi kurz angebunden.

Nur wenig mehr zu erzählen hatte Nicky Hayden, der auf der wenig aussagekräftigen Zeitenliste als Neunter auftaucht: "Viel gibt es über den heutigen Tag nicht zu berichten, wir haben größtenteils da gesessen und gewartet. Ich bin heute Morgen bei den feuchten Bedingungen mit einem Regensetup rausgegangen, um mein Motorrad zu checken." Er habe ein paar Runden im Cruising-Modus gedreht und seine Hand habe sich dabei gut angefühlt, rang er dem Tag noch etwas Positives ab. Auch wenn alle natürlich weit weg von der eigentlichen Pace gewesen seien, wie er hinzufügte. Er hatte sich die Hand bei einem Sturz in Indianapolis verletzt.

Der Ducati-Pilot wollte sich aber noch nicht festlegen, ob er nach seiner Zwangspause in Brünn an diesem Wochenende fahren könne: "Ich weiß wirklich noch nicht viel mehr, bis ich morgen im Trockenen rausgehen kann. Dann werden wir sehen, ob es möglich sein wird, am Rennen teilzunehmen. Ich habe nicht viel Kraft. Für leichtes Bremsen ist es okay, aber bei trockener Strecke könnte es eine ganz andere Geschichte sein. Ich hätte nichts gegen mehr Regen, aber ich will am Sonntag nicht in ein trockenes Rennen gehen, ohne vorher ein paar Runden bei Trockenheit absolviert zu haben. Ich hoffe, wir haben morgen etwas Zeit im Trockenen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung