StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Simeon führt zum ersten Mal: Schrötter weiter stark unterwegs

Bild vergrößernXavier Simeon freute sich trotz der widrigen Bedingungen, dass er eine Session anführen konnte
Xavier Simeon ließ Claudio Corti und Andrea Iannone im zweiten Misano-Training auf halbnasser Strecke nicht vorbei.

Das zweite Freie Training der Moto2-Klasse in Misano sah nicht viel besser aus als das Erste - zumindest was die Wetterbedingungen angeht. Xavier Simeon konnte allerdings zum ersten Mal die Spitze übernehmen und mit einer schnellsten Runde von 1:51.874 Minuten halten. "Es war schwierig, denn wenn die Strecke nicht komplett nass ist, dann ist es hart. Wir haben dann auch ein paar Probleme. Ich bin aber glücklich, weil es scheint, als seien wir hier gut unterwegs. Ich bin zum ersten Mal auf dem ersten Platz und das ist super", freute sich der Belgier.

Die beiden Lokalmatadoren Claudio Corti und Andrea Iannone kamen nicht am Tech 3 Fahrer vorbei und musste sich mit 0.161, beziehungsweise 0.442 Sekunden Rückstand auf Platz zwei und drei einordnen. Johann Zarco, der am Morgen noch der Schnellste war, rutschte auf Rang vier, nachdem er in Kurve 16 stürzte. Mika Kallio komplettierte die Top-5, obwohl der Finne in den letzten Trainingsminuten übers Vorderrad weggerutscht war.

Schrötter wieder stark

Julian Simon sicherte sich Position sechs vor Thomas Lüthi. Marcel Schrötter zeigte auch im Nachmittag eine starke Leistung auf dem feuchten Asphalt und schaffte es auf Rang acht. Bradley Smith und Jordi Torres angelten sich die letzten Plätze unter den besten Zehn. Marc Marquez fuhr zum ersten Mal raus und wurde Zwölfter.

Randy Krummenacher belegte den 16. Rang, Dominique Aegerter schaffte es nur auf Platz 21, während Marco Colandrea mit 6.403 Sekunden Rückstand auf Simeon nicht über Position 29 hinauskam.

Gino Rea, der im ersten Training noch an der Spitze mitmischen konnte, flog in Kurve fünf per Highsider ab. Steven Odendaal stürzte heftig und riss dabei einen Streckenposten mit um. Alle Beteiligten kamen aber unverletzt davon. Für Anthony West wurde die Strecke zum Sessionende wohl zu trocken, der Australier flog ebenso ab.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung