StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Bradl verlor zu Rennbeginn zu viel Zeit: Setup-Anpassungen halfen in Brünn bei der Pace

Bild vergrößernStefan Bradl konnte eine bessere Pace gehen
Dank Anpassungen an seiner Honda konnte Stefan Bradl im Rennen von Brünn eine gute Pace fahren, die Anfangsphase kostete ihn aber zu viel Zeit.

Stefan Bradl betrachtete seinen fünften Platz im MotoGP-Rennen von Brünn mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend deswegen, weil sein Team gute Anpassungen an der Maschine vorgenommen hatte und er damit eine ordentliche Pace gehen konnte. Dabei herrschte bis zum Start noch Ungewissheit. "Ich konnte gestern nicht so hart pushen wie gewollt und das Warm-Up war heute nass, also konnten wir die Anpassungen nicht testen, doch das Team machte einen guten Job und wir hatten ein weiteres schönes Rennen", sagte Bradl.

Er fühlte sich während der 22 Runden auch gut und motiviert und kam beim Start gut weg. Allerdings passierten dann ein paar Dinge, die ein vielleicht noch besseres Ergebnis verhinderten und dadurch für das weinende Auge sorgten. "Rossi war am Anfang vor mir und plötzlich hatte er ein technisches Problem, es kam etwas Rauch aus seinem Auspuff. Ich dachte danach, er hat ein Motor-Problem und es spritzte Öl auf mein Visier, wodurch ich Zeit verlor, weil ich nicht wusste, was los war. Dann wurde Spies noch langsamer und Bautista ging an mir vorbei, aber danach konnte ich meine Pace fahren."

Dennoch dauerte es noch ein wenig, bis er Alvaro Bautista und Valentino Rossi überholen und sich absetzen konnte. Insgesamt hatte die Anfangsphase also einiges an Zeit gekostet, was Bradl durchaus zum Nachdenken brachte. "Ich hatte einen besseren Speed als die Leute hinter mir, also ist es schade, dass wir das Rennen zu Beginn verloren haben. Ungeachtet dessen war es ein starkes Rennen von mir und ich möchte meiner Crew für ihre Konzentration und Anstrengung danken", erklärte Bradl.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung