StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Espargaro bei Brünn-Auftakt Moto2-Spitze: Gerade noch Lüthi abgefangen

Bild vergrößernPol Espargaro fand gut ins Wochenende
Pol Espargaro holte sich in letzter Sekunde die Bestzeit im 1. Moto2-Training in Brünn. Damit verdrängte er Thomas Lüthi auf Platz zwei.

Pol Espargaro hat das erste Moto2-Training in Brünn am Freitagmittag als Schnellster beendet. Der Spanier konnte seine beste Runde in 2:03.084 Minuten zurücklegen und damit in letzter Sekunde noch Thomas Lüthi von der Spitze verdrängen. Der Schweizer war lange in Führung gelegen, letztendlich musste er sich aber um 0,167 Sekunden geschlagen geben. Espargaro und Lüthi waren allerdings in ihrer eigenen Welt unterwegs.

Denn Simone Corsi auf Platz drei hatte bereits eine halbe Sekunde auf die Spitze eingebüßt, der gleiche Abstand deckte die Ränge drei bis 15 ab. Die Abstände waren also ziemlich klein, wobei Mika Kallio sich zeitgleich mit Andrea Iannone Platz vier sicherte, weil er seine schnelle Runde früher gedreht hatte. WM-Spitzenreiter Marc Marquez war im Hundertstelkrimi vorerst Sechster, wäre er 57 Tausendstelsekunden schneller gewesen, hätte er aber auch Dritter sein können.

Die restlichen vier Plätze in den Top-10 gingen an Nico Terol, Scott Redding, Bradley Smith und Johann Zarco. Einen guten Start ins Brünn-Wochenende erwischte Max Neukirchner, der lange in den Top-10 lag, am Ende dann Zwölfter war. Damit lag er direkt vor Dominique Aegerter und elf Positionen vor Randy Krummenacher, der 23. war. Marcel Schrötter kam zum Auftakt seines zweiten Moto2-Wochenendes auf den 29. Rang, zwei Plätze hinter ihm folgte Marco Colandrea.

Weil die MotoGP es so schön vorgemacht hatte, kam das Moto2-Training übrigens auch nicht ohne rote Flagge aus. Diesmal war ein Luftzaun kaputt gewesen und musste repariert werden, nachdem Claudio Cortis Maschine nach einem Abflug heftig hinein gekracht war. Corti selbst schien sich bei dem Sturz nicht ernsthaft verletzt zu haben.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung