StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rossi rechnete sich im Qualifying mehr aus: Reifen boten keinen Grip

Bild vergrößernValentino Rossi hatte sich mehr erwartet
Valentino Rossi hatte in Indianapolis nicht mit so einem schlechten Qualifying gerechnet. Als es darauf ankam, hatte er aber einfach keinen Grip.

Das Qualifying in Indianapolis war für Valentino Rossi eine mittlere bis größere Katastrophe, immerhin wurde er nur Elfter und landete sogar hinter der CRT-Maschine von Randy de Puniet. Dabei hatte der Tag gut für ihn begonnen. "Am Morgen lief es gut. Ich machte einige gute Runden mit harten und weichen Reifen. Ich war nicht weit von der zweiten Gruppe weg und fühlte mich optimistisch", berichtete er. Als es am Nachmittag dann aber ernst wurde, fehlte ihm der Grip am Heck, weder mit harten noch weichen Reifen fand er ihn.

"Ich dachte, ich könnte in den 1:39ern fahren, habe aber nicht einmal meine Trainingszeit verbessert. Das habe ich nicht erwartet", sagte Rossi. Hinderlich war der schwierige Zustand der Strecke, der Casey Stoner, Ben Spies und Nicky Hayden schwer zu Sturz kommen ließ. Laut dem neunfachen Weltmeister war der Kurs noch viel rutschiger als normal, doch auch die Reifen halfen nicht. "Abgesehen von rutschig ist der Asphalt auch sehr rau und Bridgestone hat hier den Reifen mit der härtesten Karkasse hergebracht - den gleichen, den wir auch am Sachsenring und in Australien verwenden."

Das führt dazu, dass der Reifen schwerer zu kontrollieren ist und wenn das Heck weggeht nur wenig Chancen auf Korrekturen bestehen. "Highsider sind normalerweise selten in der MotoGP, hier haben wir aber viel gesehen, der Grund sind die Reifen. Auf der letzten Runde hätte ich die Maschine auch fast ein paar Mal weggeschmissen", erklärte Rossi. Was er im Rennen noch ausrichten kann, war für ihn schwer zu sagen. Er hatte jedenfalls geplant, noch einige Änderungen an der Maschine zu machen. "Damit wir mehr Traktion bekommen. Wenn die Temperaturen kühler sind, sind wir schneller, die Leistung fällt mit der Hitze ab."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung