StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Elias will Lücke verkleinern: Spanier ersetzt erneut den verletzten Barbera

Bild vergrößernToni Elias startet auch in Indianapolis für das Pramac-Team
Toni Elias fühlt sich auf seinem Bike wohler als noch in Laguna Seca und setzt sich für das Rennen in Indianapolis große Ziele.

Des einen Freud, des anderen Leid: Nach der kurzfristigen Entscheidung von Hector Barbera, schon in Indianapolis wieder auf das Bike zu steigen, schien sich der MotoGP-Einsatz für Toni Elias bereits wieder erledigt haben. Doch nach dem Sturz des Stammpiloten Barbera, der sich Frakturen des fünften, sechsten und achten Rückenwirbels zugezogen hat, sprang Elias ein weiteres Mal für seinen verletzten Landsmann ein.

Bereits im zweiten freien Training ging der Moto2-Weltmeister von 2010 für das Pramac-Team auf die Strecke und erreichte Rang 17. Der Spanier zeigte sich zufrieden mit seiner Pace und ist zuversichtlich, dass er in die Nähe der Ducati-Piloten Nicky Hayden und Valentino Rossi kommen kann.

"Zunächst möchte ich sagen, dass es mir für Hector [Barbera] leid tut, weil es wirklich nicht schön ist, wenn man so stürzt und sich verletzt. Aber in anderen Jahren ist mir das passiert. Ich bin hierher gekommen, um ihn in allen Fällen zu ersetzen. Es ist eingetreten und ich bin in letzter Minute eingesprungen", sagte Elias. Es sei schwierig, aber er fühle sich bedeutend besser, als es noch in Laguna Seca der Fall war. "Das ist wichtig für mein Selbstvertrauen", so Elias, der die bestehende Lücke nach dem bisher einzigen Trainingseinsatz und den wenigen absolvierten Kilometern als normal erachtet. "Ich muss mich auf die Fahrer konzentrieren, die mehr oder weniger in meiner Gruppe sind - zum Beispiel Nicky [Hayden] oder Valentino [Rossi] - und diese Lücke ist gering. Sie beträgt 1,4 oder 1,2 Sekunden. Das ist mein Ziel. Ich weiß, dass es schwierig wird, mit ihnen zu fahren, aber es ist mein Ziel, so nah wie möglich zu kommen", so Elias.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung