StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa bestimmt zweites Training in Indy: Nur Spies hielt einigermaßen mit

Bild vergrößernDani Pedrosa fuhr ein starkes zweites Training
Dani Pedrosa war im zweiten MotoGP-Training in Indianapolis eine Klasse für sich. Nur Ben Spies schaffte es, ihm einigermaßen nahe zu kommen.

Dani Pedrosa hat dem zweiten Training der MotoGP in Indianapolis seinen Stempel aufgedrückt. Der Spanier lag beinahe die gesamte Session an der Spitze, hatte zeitweise mehr als eine Sekunde Vorsprung auf den Rest des Feldes und lag am Ende mit seiner Bestzeit von 1:39.783 Minuten immer noch rund drei Zehntelsekunden vor dem Zweitplatzierten. Der Fahrer auf Platz zwei war Lokalmatador Ben Spies, der schon im ersten Training eine gute Figur gemacht hatte. Anscheinend von einer großen Last befreit, nachdem er bereits vor der Sommerpause bekanntgab, Yamaha nach Saisonende zu verlassen, war der Texaner am Freitag stark unterwegs.

Lorenzo legt zu

Ordentlich im Vergleich zum ersten Training zulegen konnte Jorge Lorenzo. Der Spanier war am Vormittag nur Achter gewesen, erreichte diesmal aber den dritten Rang, wobei sein Rückstand mit rund sieben Zehntelsekunden dennoch relativ groß war. Der vierte Platz ging an Andrea Dovizioso, womit Casey Stoner als Fünfter drei Yamahas zwischen sich und seinem Teamkollegen an der Spitze hatte. Bei Stoner gab es allerdings auch ein Problem an seiner Einser-Maschine, weswegen er nach längerem Boxenaufenthalt auf das zweite Motorrad wechseln musste.

Cal Crutchlow sorgte als Sechster dafür, dass alle vier Yamahas unter den Top-Sechs versammelt waren. Crutchlow hatte mit 1,272 Sekunden Rückstand auf Pedrosa allerdings bereits recht viel Zeit verloren. Im Kampf der Satelliten-Hondas hatte diesmal Alvaro Bautista knapp die Nase vor Stefan Bradl. Der Spanier und der Deutsche lagen auf den Rängen sieben und acht und sie trennten 0,183 Sekunden. Erst dahinter folgten die beiden Werks-Ducatis, Nicky Hayden war Neunter, Valentino Rossi Zehnter.

Elias statt Barbera

Der CRT-Spitzenreiter war diesmal Randy de Puniet, der sich Platz elf sichern konnte. Karel Abraham war auf der Ducati zwölfter, es folgten Mattia Pasini, Aleix Espargaro, Yonny Hernandez und Michele Pirro. Wie schon in Laguna Seca für Hector Barbera einspringen musste Toni Elias. Barbera war im ersten Training heftig gestürzt und hatte sich dabei mehrere Rückenwirbel verletzt, weswegen er die Nacht im Krankenhaus verbringen muss. Elias wird das Indy-Wochenende für Pramac zu Ende fahren, wobei er mit Platz 17 im zweiten Training sicher nicht für Freudentränen im Team sorgte. Dahinter reihten sich Colin Edwards, Ivan Silva, James Ellison, Danilo Petrucci und CRT-Wildcard Aaron Yates ein. Steve Rapp nahm auf seiner Attack Performance CRT nicht am Training teil, da die Motoren und die Maschine aufgrund von Schäden neu aufgebaut werden mussten. Im dritten Training soll er wieder dabei sein.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung