StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Espargaro in 1. Indy-Moto2-Training vorne: Lediglich Marquez hielt mit

Bild vergrößernPol Espargaro schob sich am Ende noch nach vorne
Pol Espargaro und Marc Marquez ließen im ersten Moto2-Training in Indianapolis den Rest des Feldes förmlich stehen.

Das erste Moto2-Training brachte am Freitag in Indianapolis keine Überraschungen. Pol Espargaro führte das Feld an, dahinter folgte Marc Marquez. Die beiden Haupt-Favoriten auf die Weltmeisterschaft lagen damit wieder auf den ersten beiden Plätzen. Allerdings hatte Espargaro nur im Endergebnis leichte Vorteile. Mit seiner Bestzeit in 1:44.239 Minuten war er rund drei Zehntelsekunden schneller als Marquez gewesen, vor Espargaros letzter Runde war der WM-Spitzenreiter aber noch eine Sekunde vor allen anderen gelegen.

Die Konkurrenz wirkte angesichts des Duells der beiden Spanier eher wie Beiwerk. Wie Espargaro packte zwar auch Andrea Iannone am Ende eine schnelle Runde aus, mit der er sich noch auf Rang drei verbesserte, sein Rückstand auf die Bestzeit betrug aber 1,341 Sekunden. Esteve Rabat und Claudio Corti fuhren sich noch in die Top-5 und die beiden Schweizer Dominique Aegerter und Thomas Lüthi schafften es als Letzte, weniger als zwei Sekunden auf Espargaro einzubüßen.

Die letzten drei Positionen in den Top-10 gingen an Nico Terol, Scott Redding und Julian Simon. Max Neukirchner erreichte mit 2,933 Sekunden Rückstand den 19. Rang, womit er lediglich sieben Zehntelsekunden von den Top-10 entfernt war. Randy Krummenacher war drei Zehntelsekunden langsamer als Neukirchner gewesen und landete auf Position 21. Erwartet hart war der Moto2-Einstieg für Marcel Schrötter. Bei seinem ersten offiziellen Training mit der Bimota fuhr er auf den 29. Rang, womit er immerhin vier Fahrer hinter sich gelassen hatte. Darunter auch Marco Colandrea, der 32. wurde. Hinter dem Schweizer lag noch Elena Rosell, die vorerst außerhalb der 107-Prozent-Grenze gelandet war.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung