StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Hayden hat Ducati-Verlängerung fast sicher: Kurz vor der Verkündung

Bild vergrößernNicky Hayden wird weiter für Ducati am Gasgriff schrauben
Nicky Hayden hat anscheinend doch eine Zukunft bei Ducati. Seine Verlängerung um ein Jahr ist beinahe vereinbart.

Hatte es vor kurzer Zeit noch so ausgesehen, als könnte Nicky Hayden im kommenden Jahr seinen Platz im Ducati-Werksteam verlieren, so hat der Amerikaner am Donnerstag in Laguna Seca erklärt, dass eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr kurz bevorsteht. Die Bekanntgabe des neuen Deals könnte bereits während des aktuellen Rennwochenendes oder kurz darauf erfolgen. Teil des Vertrages ist neben der Anstellung für 2013 auch eine Option auf 2014. "Der Deal ist noch nicht abgeschlossen, aber es sieht wirklich gut aus. Wir sind nahe dran, ein weiteres Jahr bei Ducati zu bleiben. Ich freue mich sehr darüber. Hoffentlich können wir es bald bekanntgeben", sagte Hayden.

Der Amerikaner hatte vor allem deswegen Angst um seinen Platz gehabt, weil Cal Crutchlow ein lukratives Angebot vorliegen hatte und er damit bei einem Verbleib von Valentino Rossi vor die Tür gesetzt worden wäre. In Mugello führte er aber gute Gespräche mit den neuen Besitzern von Audi, dort konnte er außerdem bei einem Trockenrennen einen Angriff Richtung Podium starten. "Seit Mugello ist alles etwas schneller gegangen. Sogar innen hatte ich ein gutes Gefühl. Wenn man nur das hernahm, was gesagt wurde, so schien es, als ob es nie passieren würde. Vielleicht hätte ich das Gefühl nicht haben sollen und vielleicht habe ich auf zu viele Leute von außen gehört", meinte er.

Del Torchio als Helfer

Denn eigentlich habe er immer ein gutes Verhältnis zu allen bei Ducati gehabt und auch die Gespräche mit Audi seien gut gelaufen. "Das gute Wochenende schadete auch nicht, wenn es um die Konkurrenzfähigkeit geht." Laut MCN hatte auch Ducati-CEO Gabriele del Torchio seine Finger im Spiel, da er viel von Hayden hält. Der Amerikaner sagte dazu: "Ich bin nicht bei diesen Vorstandstreffen in Bologna dabei, um zu wissen, wer mir sein Vertrauen ausgesprochen hat, aber ich hatte bisher eine gute Beziehung zu Del Torchio. Ich würde sagen, er war einer der Jungs, der nach meinem Gefühl recht groß für mich eingetreten ist."

Nun bleibt natürlich noch die Frage, wie es mit dem zweiten Platz bei Ducati aussieht. Die Gerüchte um seinen Wechsel von Valentino Rossi zurück zu Yamaha sind bislang nicht verstummt, vor allem deswegen nicht, weil Ben Spies den Hersteller verlassen will. Sollte Rossi Ducati wirklich den Rücken kehren, könnte immer noch Crutchlow zu Hayden stoßen. Der Amerikaner sagte dazu: "Ich habe nicht wirklich gefragt und ich weiß es nicht. Ich bin mir sicher, wenn ich ins Internet gehe, finde ich fünf verschiedene Namen, aber ich weiß es wirklich nicht. Ich hoffe, Valentino bleibt und wir kriegen es hin. Wenn Ben wüsste, dass er bleibt, glaube ich nicht, dass er seinen Fortgang bekanntgeben würde. Es macht aber keinen großen Unterschied für mich."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung