StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Crutchlow fährt wieder in die Top 6 : Brite duelliert sich mit Rossi

Bild vergrößernCal Crutchlow fuhr in die Top 6
Im Schatten des dritten Platzes von Andrea Dovizioso lieferte auch Cal Crutchlow ein starkes Rennen ab und duellierte sich nicht nur mit Valentino Rossi.

An der Spitze dreht Jorge Lorenzo einsam seine Runden, einige Plätze hinter ihm lieferten sich der neunfache Weltmeister Valentino Rossi und Cal Crutchlow einen beeindruckenden Kampf. Auch wenn sich das Duell zeitweise sechs Sekunden hinter Dovizioso der Spitze abspielte, scheuten die beiden Akteure weder atemberaubende Geschwindigkeiten, noch haarscharfe Überholmanöver. Beide Piloten schlossen so die Lücke und griffen am Ende sogar zum Kampf um Platz drei auf.

Zwar konnte Crutchlow Rossi nicht weiter unter Druck setzen, aber der 26-jährige Brite ging auf den letzten Metern noch an Nicky Hayden vorbei und sicherte sich seine siebte Top 6-Platzierung in dieser Saison. Der Abstand zum Podium betrug letztlich nur 1,4 Sekunden. "Der Kampf mit Valentino war fantastisch und ich habe viel von ihm gelernt. Sein Kenntnis von der Strecke ist einzigartig und seine Konstanz war beeindruckend. Ich war im letzten Abschnitt schneller als er, aber ich war nicht nah genug dran, um ihn auf der Bremse zu überholen und er hatte auf der Geraden ein schnelles Bike. Ich habe alles getan, was ich konnte, aber er ist unglaublich stark auf der Bremse und hat mir keine Chance gelassen", sagte Crutchlow und fügte hinzu: "Als ich meine Pace gefunden habe, habe ich mich sehr gut gefühlt, aber ich hatte mit dem vollen Tank kein sehr gutes Gefühl und das ist etwas, voran wir arbeiten müssen."

Crutchlow gratulierte auch seinem Teamkollegen Andrea Dovizioso zum dritten Platz: "Er macht einen phänomenalen Job und in dieser Klasse drei Podiums hintereinander zu holen ist eine große Errungenschaft." Mit seinem Auftritt sicherte sich der Brite Crutchlow auch das Lob seines Teamchefs Herve Poncharal. "Die zweite Hälfte des Rennens war sehr beeindruckend. Er war schnell und konstant und hat Valentino [Rossi] keinen Moment zum ausruhen gegönnt. Ein besserer Start hätte ihn vielleicht um den Kampf um das Podium versetzt, denn er hat das Rennen nur knapp hinter Andrea [Dovizioso] beendet. Das zeigt, dass Cal niemals aufgibt und beide in den Top 6 zu finden bedeutet ein weiteres großartiges Wochenende für das Monster Yamaha Tech 3 Team."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung