StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Kent auf einem guten Weg: Brite präsentiert sich stark

Bild vergrößernFür Danny Kent läuft es gut
Danny Kent spricht über seine ersten Trainingseindrücke, die positive Entwicklung der letzten Wochen und den Vorteil des KTM-Motors.

Ein guter Start ins Wochenende. Wie zufrieden bist du mit den ersten Trainings?
Danny Kent: Es ist immer gut, in den Top-Drei zu sein. Aber es ist nur Training. Wir waren am Sachsenring im Training schnell und fielen im Rennen dann aus. Ich bin immer glücklich, wenn ich vorne dabei bin, aber ich muss schnell bleiben, ein gutes Qualifying fahren und dann ist das Rennen am wichtigsten.

In den letzten Rennen schien es bei dir aber wirklich gut zu laufen. Wie hast du dich verbessert?
Danny Kent: Ich habe einfach viel härter gearbeitet, war näher am Team und solche Sachen. Ich habe härter an meiner Fitness gearbeitet und sowas. Dadurch fällt mir alles einfacher.

Was glaubst du, fehlt noch für den letzten Schritt? Einfach etwas Glück oder etwas anderes?
Danny Kent: Teilweise etwas Glück, aber auch zwei weitere gute Tage. Das waren erst die ersten Trainings, man muss das ganze Wochenende gut hinkriegen. Das ist das Erste, was wir tun müssen. Ich hatte in Assen mein erstes Podium und es hält uns nichts davon ab, dieses Jahr konstant auf dem Podest zu stehen.

Die KTM ist für ihren starken Motor bekannt. Ist das hier in Mugello eine Hilfe?
Danny Kent: Es wird natürlich helfen, aber die Honda ist auch nicht weit weg. Im Windschatten ist man recht schnell, aber wenn die Honda im Windschatten fährt, kann man nicht wegziehen. Daher denke ich nicht, dass der Vorteil so groß ist.

Wie viel Luft nach oben ist noch? Was glaubst du, kannst du erreichen?
Danny Kent: Es ist erst das zweite Training. Abhängig vom Wetter muss ich mich erst besser auf die Maschine und die Strecke einstimmen. Wir werden aber sicher noch schneller.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung