StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Ducati-Duo mit Vorfreude: Erster Heim-Grand-Prix

Bild vergrößernValentino Rossi freut sich auf die italienischen Fans
Valentino Rossi will vor den heimischen Fans in Mugello alles geben. Nicky Hayden versucht ebenso, Ducati stolz zu machen.

Für Valentino Rossi steht am Wochenende in Mugello das erste Heimrennen vor der Tür. "Letzten Sonntag auf dem Sachsenring haben wir ein Setup genutzt, mit dem wir konstanter fahren und den Hinterreifen weniger belasten konnten, damit wir auch am Rennende noch eine gute Pace hatten. Es war bisher unser bestes Saisonergebnis im Trockenen", stellte er fest. In Mugello will der Italiener anhand dieser Basis nun weiterarbeiten.

"Es ist der italienische Grand Prix, also müssen wir uns alle - auch ich - besonders anstrengen, um beim Heimrennen gut zu sein", fuhr Rossi fort. Dazu meinte der neunfache Weltmeister, dass der italienische Kurs - was das Layout, die Atmosphäre und die Fans angeht - eine der schönsten Strecken der Welt sei. "Wir müssen wirklich versuchen, unser Bests zu geben."

Teamkollege Nicky Hayden freut sich ebenso auf Mugello. "Es ist eine der besten Strecken und Rennen im ganzen Jahr, besonders wenn man dort auf einer Ducati ist. Ich bin mir sicher, dass wir eine Menge Unterstützung haben werden. Es ist aber auch ein ziemlich anstrengendes Wochenende, aber es ist ein Rennen, das ich genieße", erklärte er. Die Strecke an sich sei allerdings nicht leicht und technisch sehr anspruchsvoll.

Allerdings könne der Amerikaner dort endlich einmal alles aus der 1000er-Maschine herausholen. "Ich erwarte einen ziemlichen hohen Top-Speed. Auf der Ducati hat sie sich noch nicht als sehr gut für mich erwiesen, aber es ist eine der Strecken, die ich sehr mag", fuhr Hayden fort. Bis zum Sonntag will er seine GP12 so gut abgestimmt haben, dass er im Rennen ein gutes Ergebnis nach Hause fahren kann.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung