StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Cortese gewinnt Moto3-Rennen am Sachsenring: Heimsieg bringt WM-Führung

Bild vergrößernSandro Cortese hat sein Heimrennen gewonnen
Sandro Cortese entschied ein extrem schwieriges Moto3-Rennen am Sachsenring vor Alexis Masbou und Luis Salom für sich und eroberte die WM-Führung.

Es war ein verrücktes Moto3-Rennen, das sich am Sonntag auf dem Sachsenring entwickelte. Es ging bei absolut nassen Bedingungen los, dann kam die Sonne raus und die Strecke trocknete rasch. Damit wurde das Rennen von einem Geduldsspiel zur reinen Reifenhege und diese konnte Sandro Cortese für sich entscheiden, womit der Deutsche einen Heimsieg feierte. Neben ihm standen noch Alexis Masbou und Luis Salom auf dem Podest, beide hatten ihm das Leben durchaus schwer gemacht.

Vorsichtiger Beginn

Cortese hatte das Rennen vorsichtig begonnen und war nicht direkt an der Spitze mitgegangen, sondern hatte Wert darauf gelegt, bei den ganz nassen Bedingungen ja nicht zu Sturz zu kommen. Dadurch war sein Rückstand zwischenzeitlich bereits um die neun Sekunden groß, als das Wetter aber besser und die Linie trockener wurde, legte er stark an Pace zu und hatte sich rasch wieder in die Spitzengruppe gearbeitet. Die war zunächst noch relativ groß, schrumpfte aber schnell auf drei Fahrer zusammen, Cortese, Masbou und Salom.

So sollte es aber nicht bleiben, Louis Rossi und Jack Miller fuhren sich wieder heran, was Cortese vier Runden vor Schluss als Aufforderung dafür nahm, an der Spitze ernst zu machen. Er drehte das Tempo auf und nur noch Masbou hielt mit. Das schaffte der Franzose allerdings nicht lange und musste abreißen lassen, womit der Deutsche den ersten Sieg eines Deutschen seit der GP-Rückkehr an den Sachsenring feierte. Masbou kam locker als Zweiter über die Linie und feierte seinen ersten Podestplatz, Salom konnte seinen dritten Platz um gerade einmal 53 Tausendstelsekunden gegen Miller verteidigen.

Vinales ohne Punkte

Rossi wurde derweil Opfer der erhöhten Pace am Ende und stürzte zwei Runden vor Schluss. Damit erbte Efren Vazquez Platz fünf, Zulfahmi Khairuddin, Hector Faubel, Luca Grünwald, Arthur Sissis und Jakub Kornfeil fuhren noch in die Top-10. Punkte gab es noch für Toni Finsterbusch, Niccolo Antonellli, Alan Techer und Simone Grotzkyj. Nicht in die Top-15 geschafft hatte es Maverick Vinales, der damit punktelos blieb und Cortese zur WM-Führung verhalf. Der Deutsche hält nun bei 148 Punkten, 18 Punkte dahinter ist Vinales Zweiter. Salom hat als WM-Dritter lediglich 104 Zähler auf dem Konto.

War der Tag ein großer Erfolg für Cortese, hatten die anderen deutschsprachigen Fahrer so ihre Probleme. Kevin Hanus wurde lediglich 26., Marcel Schrötter stürzte bei seinem letzten Rennen für Mahindra und Jonas Folger musste in aussichtsreicher Position liegend mit einem Defekt aufgeben. Der Schweizer Giulian Pedone sah nach zwei Boxenbesuchen als 27. das Ziel. Corteses Teamkollege Danny Kent hatte ebenfalls mit Defekt aufgeben müssen, Adrian Martin und Brad Binder schieden ebenfalls aus.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung