StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Espargaro in wertloser Session Schnellster: Bedingungen alle paar Minuten anders

Bild vergrößernPol Espargaro gab zur richtigen Zeit auf Slicks Gas
In einer relativ unbrauchbaren zweiten Moto2-Session auf dem Sachsenring war Pol Espargaro der Schnellste, weil er zur rechten Zeit Gas gab.

Viel Wartezeit war während des zweiten Moto2-Trainings auf dem Sachsenring angesagt. Der Regen kam und ging, teilweise schlugen Blitze ein und der Fahrbetrieb erlebte Ebbe und Flut. Da die Strecke schnell trocknete, konnte man zwischendurch sogar Slicks riskieren und das war der Zeitpunkt, an dem Pol Espargaro sich mit etwas Risiko die Bestzeit sicherte. Mit seiner Runde in 1:28.258 Minuten war er dann auch gleich um 1,395 Sekunden schneller als Dominique Aegerter. Roberto Rolfo hatte als Dritter bereits mehr als zwei Sekunden auf die Bestzeit eingebüßt.

Die Wertigkeit der Zeiten war also stark begrenzt, vor allem weil die Bedingungen sich innerhalb von wenigen Minuten komplett verändern konnten. So gesehen war Thomas Lüthis siebter Platz ebenso kaum interpretierbar wie der achte Rang von Marc Marquez. Im Endeffekt waren lediglich 16 Piloten innerhalb der 107-Prozent-Grenze, Randy Krummenacher gehörte als 13. noch dazu. Um Regenreifen zu sparen, wurde zudem noch mit Runden gespart.

Also musste Espargaro für weitere Unterhaltung sorgen. So verpasste er kurz nach Beginn eine Kurve und musste durch das Kiesbett räubern, bevor er seine Maschine am dahinterliegenden Asphaltstück noch abfangen und die Absperrungen vermeiden konnte. Elf Minuten vor Ende konnte der Spanier dann noch eine Fitnessübung machen. Seine Maschine hatte gegen Ende der Runde einen Defekt und Espargaro wollte unbedingt an die Box zurückkommen. Also entschied er, das Motorrad das Bergauf-Stück bis zur Boxeneinfahrt zu schieben, wobei er im steilsten Stück Hilfe von einem Fotografen bekam. Die Rückführaktion gelang, danach musste er aber stark durchatmen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung