StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Ducati-Duo mit gutem Gefühl: Renn-Pace muss noch verbessert werden

Bild vergrößernNicky Hayden hatte schon am ersten Tag in Assen ein gutes Gefühl
Nicky Hayden und Valentino Rossi fühlten sich am Donnerstag in Assen wohl und wollen sich noch weiter steigern.

Nicky Hayden platzierte seine GP12 am ersten Tag zum niederländischen Grand Prix auf dem dritten Rang. "Ich mag die Strecke in Assen wirklich und das Wetter war heute perfekt. Das Team hatte ein paar gute Ideen und wir haben einige Dinge ausprobiert. Ich genoss es, das Bike zu fahren und der Tag lief ziemlich gut", freute er sich. Am Morgen hatte der Amerikaner die ganze Session lang den harten Reifen benutzt und konnte seinen Rhythmus damit beim letzten Run sogar noch einmal verbessern.

"Am Nachmittag haben wir keine großen Anpassungen vorgenommen, denn das Motorrad funktioniert momentan ziemlich gut", fuhr Hayden freudig fort. Am Freitag will er sich beim Richtungswechsel noch steigern. "Außerdem wollen wir das Bike für die Renndistanz noch verbessern."

Teamkollege Valentino Rossi zeigte sich ebenso zufrieden: "Der Tag heute lief ziemlich gut, besonders am Nachmittag. Ich bin Achter, aber der Rückstand zur Spitze liegt nur bei vier Zehntelsekunden, was für uns ein recht guter Schritt nach vorn ist." Auch der Italiener freute sich, dass seine Desmosedici mit den neuen Reifen gut funktioniert. "Aber wir müssen an unserer Renn-Pace arbeiten", war er sich sicher.

"Nicky und ich rutschen extreme hin und her, wenn der Reifen abbaut, also müssen wir im Vergleich zu den anderen zu stark abbremsen", erklärte Rossi das Problem. Um konstanter zu werden und seine Geschwindigkeit zu verbessern will der neunfache Weltmeister am Freitag den Grip am Hinterrad verbessern, ohne den am Vorderrad zu verlieren. "Heute war auf jeden Fall kein schlechter Start."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung