StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Vinales siegt vor Salom: Cortese wird Dritter

Bild vergrößernMaverick Vinales schnappte sich nicht nur den Sieg, sondern auch die Führung in der Meisterschaft
Maverick Vinales sicherte sich den Sieg beim GP von Großbritannien und löste damit Sandro Cortese von der Meisterschaftsspitze ab. Der Deutsche wurde Dritter.

Auf trockener Strecke in Silverstone erkämpfte sich Maverick Vinales seinen dritten Saisonsieg in der Moto3-Klasse. Luis Salom sicherte sich nach heftigem Kampf gegen Sandro Cortese schließlich den zweiten Rang. Der Deutsche muss daher die Meisterschaftsspitze mit zwei Punkten Rückstand an Vinales abtreten.

Zum Start des Moto3-Rennens ging zunächst Alexis Masbou vor Efren Vazquez, Vinales und Danny Kent in Führung. Allerdings hielt er diese nicht lange, denn noch in der ersten Runde wechselten die Top-Piloten ihre Positionen munter durch. Auch Salom und Cortese mischten mit. Noch zur Rennmitte kämpften neun Moto3-Fahrer um die Spitze, die in nahezu jeder Kurve ein anderer Pilot übernahm. Die meisten Führungsrunden legten Salom und Vinales zurück.

Mega-Kampfgruppe

Auch Arthur Sissis, Zulfahmi Khairuddin und Miguel Oliveira schlossen sich der Kampfgruppe an. In den letzten fünf Runden konnten sich Vinales, Cortese und Salom ein wenig von den Verfolgern absetzen. Masbou, Kent, Rossi, Vazquez und Fenati kämpften derweilen um Platz vier weiter. Vinales konnte sich in der letzten Runde durchsetzen und sicherte sich den Sieg, während Cortese sich hart gegen Salom wehrte, am Ende aber auf dem dritten Rang hinter ihm Platz nehmen musste.

Masbou sicherte sich den vierten Rang vor Vazquez und Kent als besten Briten. Fenati fuhr als Siebter ins Ziel. Sissis ließ Khairuddin und Oliveira hinter sich. Toni Finsterbusch sah die Zielflagge als Neunzehnter.

Wildcard-Pilot Fraser Rogers hatte noch vor der Warm-Up-Runde Probleme mit seinem Bike, kam zur Box zurück und musste dadurch von der letzten Position aus starten. Marcel Schrötter bekam seine Mahindra nicht zum Laufen und konnte das Rennen nach einem bereits schweren Wochenende etwas später als seine Moto3-Rivalen starten und landete am Ende auf Rang 26.

Jack Miller stürzte noch zu Rennbeginn, Alex Rins flog in der zweiten Runde ab. Jonas Folger musste die Segel nach fünf Runden streichen, er konnte nicht mehr schalten. John McPhee stürzte, fuhr aber weiter. Giulian Pedone kehrte frühzeitig zur Box zurück, wurde im Ziel aber noch auf Platz 27 gewertet, weil er das Rennen wieder aufgenommen hatte. Danny Webb musste seine Mahindra-Maschine ebenso abstellen. Alan Techer wurde eine Position aberkannt, weil er zu weit von der Strecke abkam. Rossi flog in der letzten Runde im Kampf um Platz vier ab.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung