StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Espargaro führt auch 2. Moto2-Training an: Spanier ist heiß in Silverstone

Bild vergrößernPol Espargaro hielt auch im Trockenen seinen Vorsprung
Pol Espargaro scheint in Silverstone wild entschlossen. Nach dem ersten Training führte er auch die zweite Session an - und das sehr deutlich.

Nach der Enttäuschung aufgrund seines Ausfalls wegen der Kollision mit Marc Marquez in Barcelona scheint Pol Espargaro fest entschlossen zu sein, in Silverstone allen zu zeigen, was er auf dem Kasten hat. Fuhr er im ersten Moto2-Training auf abtrocknender Strecke Bestzeit, wiederholte er das in der zweiten Session auf trockener Strecke. Mit seiner Runde in 2:08.826 Minuten war der Spanier nicht nur ein wenig schneller als die Konkurrenz gewesen, sondern hatte sie deutlich abgehängt. Scott Redding auf Platz zwei hatte bereits 0,509 Sekunden Rückstand ausgefasst.

Die Lokalmatadore waren am Freitag dennoch gut unterwegs, denn auch Bradley Smith fand sich weit vorne. Mit 0,707 Sekunden Abstand zu Espargaro belegte er Rang drei. Auf dem vierten Rang fand sich Espargaros großer Rivale Marquez, der Spanier war fast gleichschnell gewesen wie Smith. Allerdings war er auch einer der Fahrer, die eine Rundenzeit gestrichen bekamen, weil sie sich nicht an die Streckenbegrenzungen hielten. Sollten die Vorschriften im Qualifying ebenfalls so missachtet werden, könnte es einige Diskussionen geben.

Hinter Marquez fuhren Johann Zarco, Alex de Angelis, Toni Elias, Claudio Corti, Andrea Iannone und Simone Corsi noch in die Top-10. Bester Schweizer war diesmal nicht Thomas Lüthi, sondern Randy Krummenacher. Er fuhr sich auf Position 15 und lag damit direkt vor Dominique Aegerter. Lüthi beendete die Session hinter Max Neukirchner auf Position 18, dafür gab es aber einen guten Grund. Der Schweizer kam in seiner zehnten Runde ein wenig auf das Gras neben der Strecke, das noch etwas nass war. Er rutschte sofort weg und konnte die Session danach nicht fortsetzen, da das Motorrad zu viel Schaden genommen hatte. Marco Colandrea beendete das Training auf dem 31. Rang.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung