StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Agostini hält noch immer viel auf Rossi: Stoners Rücktritt nachvollziehbar

Bild vergrößernGiacomo Agostini ist von Valentino Rossis Talent überzeugt
Giacomo Agostini hat das MotoGP-Feld noch immer fest im Blick. Casey Stoners Entscheidung sei seiner Meinung nach fast nachvollziehbar.

Giacomo Agostini äußerte sich nach vielen Vorrednern ebenso zu Casey Stoners Rücktrittsankündigung: "Ich denke, dass er ganz einfach den Rennsport nicht mehr liebt. Das passiert so einigen Paaren, wenn sie sich trennen und daran gibt es nichts Seltsames. Nun zieht er das Leben mit seiner Familie vor. Eines ist allerdings komisch: Er ist noch immer sehr jung, er hat dem Sport noch viel zu bieten und kann noch viel Geld verdienen. Aber es ist seine Entscheidung und die muss respektiert werden."

Auch Agostini sieht, dass Stoners Weggang auf dem Transfermarkt neue Lücken hinterlässt. Jorge Lorenzos Verbleib bei Yamaha kann der ehemalige Weltmeister gut verstehen. "Es scheint als sei die Atmosphäre da menschlicher und freundlicher als bei Honda. Ich fühlte mich bei Yamaha wohl und noch immer scheint es so, als würden sie ihre Fahrer gut behandeln." Für seinen Landsmann Valentino Rossi schätzt es Agostini schwer ein.

"Ducati hat einen wichtigen Sponsor und es bleibt wirtschaftlich die beste Option für ihn. Ich weiß nicht, ob er wirklich die Chance hat, zu Honda zurückzukehren. Auf jeden Fall wird es schwer für ihn noch einmal sieben von zehn Rennen zu gewinnen, wie er es normalerweise machte", sagte Agostini weiter. Außerdem merkt auch er, dass alle Fahrer ihr Bestes geben. "Die Champions können weiterhin 110 Prozent geben. Er war einer von diesen Jungs, aber vielleicht schafft er 'nur' 100 Prozent. Wenn er ein Bike findet, das er mag, wird er sicherlich besser sein als jetzt. Rossi bleibt der stärkste Fahrer. Von diesem Punkt ausgesehen, ist Lorenzo ihm über die Jahre sehr nahe gerückt. Stoner ist der Schnellste, aber sicherlich ist er weniger konkurrenzfähig als Lorenzo und noch weniger als Rossi."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung