StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Neuer Motor beeindruckt Lorenzo und Spies nicht: In Aragon weiter probieren

Bild vergrößernJorge Lorenzo und Ben Spies müssen noch etwas an der Elektronik arbeiten
Die Yamaha-Werksfahrer Jorge Lorenzo und Ben Spies waren vom neuen Yamaha-Motor beim Barcelona-Test wenig beeindruckt.

Der Montagstest in Barcelona war für Ben Spies so etwas wie Frustbewältigung, hatte er doch seinen Sturz vom Sonntag zu verarbeiten, der ihn um eine Chance auf das Podest brachte und stattdessen um Platz zehn kämpfen ließ. Mit der zweitbesten Testzeit konnte der Texaner zeigen, dass er nach wie vor den Speed hat. Er war mit seinem Testtag auch zufrieden, wobei der neue Yamaha-Motor, der mehr Power liefern sollte, wenig Eindruck machen konnte.

"Wir haben an einigen interessanten Dingen gearbeitet und waren gut unterwegs. Der Hauptfokus lag auf Kilometern mit der Maschine. Wir erreichten eine ordentliche Pace, vor allem mit viel Runden auf den Reifen. Ich war mit dem zufrieden, was wir getestet haben, also geht es jetzt nach Aragon und wir versuchen, uns weiter zu steigern. Wir haben eine neue Motor-Spezifikation getestet und mit der Elektronik rumgespielt. Der Motor war eine kleine Verbesserung, aber ihr kennt die Fahrer ja, wir wollen immer zumindest 10 km/h auf den Geraden zulegen", sagte Spies.

Sein Teamkollege und WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo war ebenfalls nicht besonders begeistert vom neuen Motor. Zumindest hatte er sich mehr davon versprochen. "Wir haben eine neue Motor-Spezifikation getestet, die theoretisch kraftvoller ist. Bislang haben wir keine große Verbesserung gefunden, einige kleine Vorteile, einige kleine Nachteile. In Aragon werden wir einige Modifikationen an der Elektronik probieren, um zu sehen, ob wir Zugewinne finden", meinte Lorenzo.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung