StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Stoner erobert MotoGP-Pole in Barcelona: Yamaha mit guter Gesamtleistung

Bild vergrößernCasey Stoner ließ den Spaniern die Pole nicht
Casey Stoner konnte sich in Barcelona die Pole Position sichern, allerdings schafften es vier Yamahas in die Top-Sechs.

Der Samstagnachmittag in Barcelona war heiß. Das galt nicht nur für das Wetter, sondern auch für die Action auf der Strecke, als die MotoGP-Piloten ihr Qualifying auf dem Circuit de Catalunya ausfuhren. Für die Spanier stand die Ehre auf dem Spiel, für den Rest einfach nur gute Startplätze, letztendlich gewann einer vom Rest. Denn Casey Stoner zog nach vielen Trainingsrunden mit den harten Reifen die weichere Mischung auf, womit er seine Zeiten noch einmal nach unten schrauben konnte. Am Ende konnte er in 1:41.295 Minuten die Bestzeit notieren.

Crutchlow in Reihe eins

Damit hatte er sich 0,146 Sekunden vor Jorge Lorenzo behauptet, der sein Heimrennen von Startplatz zwei starten wird. Und neben sich wird der Spanier noch eine Yamaha haben, da Cal Crutchlow wieder einmal ein starkes Qualifying fuhr und sich den dritten Startplatz sicherte. Der Brite hatte allerdings davon profitiert, dass Dani Pedrosa auf seinem letzten Run einen Bremspunkt verpasste und durch den Kies musste, weswegen er seine Zeit nicht noch einmal verbessern konnte. Dadurch fiel er am Ende noch bis auf Platz fünf zurück, denn Ben Spies hatte einen guten Nachmittag erwischt und sich den vierten Startplatz geangelt.

Die vierte Yamaha im MotoGP-Feld steht ebenfalls in Reihe zwei, da Andrea Dovizioso zu Rang sechs fuhr. Die beste Ducati wird hingegen erst in der dritten Reihe stehen. Nicky Hayden wurde Siebter und hatte einen Rückstand von 0,734 Sekunden auf die Spitze. Ähnlich schnell war Stefan Bradl gewesen, der sich den achten Startplatz geholt hatte. Valentino Rossi schaffte es als Neunter ebenfalls noch in Reihe drei. Das Dreierpaket dahinter wird aus Alvaro Bautista, Hector Barbera und dem am Ende der Session gestürzten Karel Abraham bestehen.

Edwards fordert De Puniet

Der CRT-Kampf ging im Qualifying an Randy de Puniet. Dessen erster Verfolger war diesmal allerdings nicht Teamkollege Aleix Espargaro, sondern Colin Edwards, der sich nach seinem Schlüsselbeinbruch gut erholt zeigt. Espargaro folgte dann auf dem 15. Platz und hinter ihm reihten sich noch Michele Pirro, James Ellison, Mattia Pasini, Yonny Hernandez und Danilo Petrucci in den Top-20 ein. Ivan Silva blieb lediglich der 21. und letzte Platz.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung