StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Stoner liegt in knappem Training vorne: Keine Sekunde zwischen Top-12

Bild vergrößernCasey Stoner war nur knapp voraus
Das erste Training der MotoGP in Barcelona brachte ein enges Ergebnis und eine Bestzeit von Casey Stoner.

Gute Bedingungen scheinen in der MotoGP dazu zu führen, dass sich das Feld enger zusammenschiebt. Zumindest war das im ersten Training in Barcelona der Fall. Das Wetter war ausgezeichnet, die Strecke damit in gutem Zustand und die Abstände sehr klein. Zwar fuhr Casey Stoner wieder einmal eine Trainings-Bestzeit, mit seiner 1:42.775 Minuten lag er aber gerade einmal eine Zehntelsekunde vor Teamkollege Dani Pedrosa. Jorge Lorenzo hatte als Dritter auch nur 0,233 Sekunden verloren, war also in Schlagdistanz.

Das Gros der weiteren Yamaha-Meute lag auch nicht weit dahinter. Cal Crutchlow war mit neuen Bremsen ausgerüstet und mit vier Zehntelsekunden Rückstand Vierter, Ben Spies nur einen Wimpernschlag dahinter Fünfter. Die Abstände waren so knapp, dass sogar Hector Barbera auf Platz zwölf nicht mehr als 0,849 Sekunden auf Stoner verloren hatte. Rund vier Zehntel schneller als der Spanier war Stefan Bradl. Der Deutsche war nach zwölf Minuten zu Fall gekommen, zeigte sich davon aber unbeeindruckt und fuhr danach noch einige gute Zeiten, was ihn auf Platz sechs brachte.

Damit hatte er sich vor Nicky Hayden behauptet, der Platz sieben eingefahren hatte, Karel Abraham, Andrea Dovizioso und Alvaro Bautista rundeten die Top-10 ab. Valentino Rossi versuchte sich mit der neuen Radschwinge von Ducati, kam vorerst aber nicht über Rang elf hinaus - wobei er dort auch nur 0,762 Sekunden hinter Stoner lag. Bei den CRTs hatte Randy de Puniet die Nase vorne. Er sicherte sich vor Aleix Espargaro und Michele Pirro Rang 13. Mattia Pasini, der wieder genesene Colin Edwards, Ivan Silva, James Ellison und Danilo Petrucci fuhren noch in die Top-20. Yonny Hernandez belegte den letzten Platz, eine seiner BQR-Maschinen stellte allerdings auf Start-Ziel den Dienst ein.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung