StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez in guter Stimmung: Stimmen der Top-3

Bild vergrößernMarc Marquez sicherte sich seine dritte Pole in Folge
Marc Marquez freute sich nach der Quali in Le Mans, dass er auch nach einem Sturz noch ein gutes Gefühl für sein Bike hatte und geht zuversichtlich ins Rennen.

Marc Marquez schaffte es unter widrigen Umständen in Le Mans zum dritten Mal in Folge auf die Pole Position. "Ich habe ein gutes Gefühl für die Maschine, aber die Session war so schwierig", sagte der Spanier, der speziell darauf anspielte, dass es am Ende der Qualifikation zu regnen begann. "Ich wollte unbedingt am Anfang pushen und mir die neuen Reifen für das Ende der Session aufheben, aber dann war es zu spät."

Zudem stürzte Marquez, nachdem er seine schnellste Runde in den französischen Asphalt gebrannt hatte. Der Sturz sei sein Fehler gewesen. "Ich habe zu spät gebremst, wollte aber unbedingt trotzdem in die Kurve einlenken", beschrieb er. Dennoch habe der Repsol-Pilot ein gutes Gefühl. "Ich bin wieder rausgefahren, habe alles noch einmal gecheckt und bin gute Rundenzeiten gefahren. Mein Bike ist gut. Mal sehen, wie das Wetter morgen wird, aber ich denke, dass wir ein gutes Rennen haben können."

Thomas Lüthi landete wenige Zehntelsekunden hinter Marquez auf Rang zwei. "Es war echt schwer heute und ich musste ein großes Risiko eingehen, um auf den zweiten Platz zu fahren. Damit bin ich aber sehr glücklich", äußerte er. Der Schweizer hofft am Sonntag auf trockene Bedingungen und meint, dann im Rennen mehr Spaß zu haben. Er prognostizierte: "Es könnten viele Fahrer vorne dabei sein und wir werden gute Kämpfe sehen. Die Wettervorhersagen sind etwas durchmischt, es sieht nicht gut aus. Wir müssen einfach abwarten und sehen, was morgen wird."

Pol Espargaro eroberte den letzten Platz in der ersten Startreihe und auch er fand die Qualifikation extrem hart. "Es war so schwer einzuschätzen, was von Anfang bis Ende mit dem Wetter passiert. Wir sind mit einem Reifen gestartet, den wir auch am Ende noch nutzen wollten, aber dann konnten wir nur ein paar Runden damit fahren bis der Regen kam", beschwerte sich der Spanier, der auf diesem Reifen aber seine schnellste Runde zurücklegen konnte. "Mit diesen Problemen ist der dritte Platz wirklich gut für uns. Das Rennen morgen wird hart, wir müssen viel arbeiten und außerdem wissen wir nicht, was das Wetter macht. Ich werde auf jeden Fall mein Bestes geben."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung