StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Stoner muss Chattering-Lösung in Le Mans suchen: Pedrosa muss Anfangsrunden verbessern

Bild vergrößernCasey Stoner erwartet harte Konkurrenz von Yamaha
Casey Stoner versucht nach dem ausgefallenen Estoril-Test, die Chattering-Probleme in Le Mans zu bekämpfen. Dani Pedrosa liegen die ersten Rennrunden am Herzen.

Lässt man die Ergebnisse einmal außer Acht, dann ist die bisherige Saison eigentlich alles andere als perfekt für Casey Stoner gelaufen. Chattering-Probleme und Arm Pump, beides machte ihm zu schaffen, dennoch konnte er zwei der ersten drei Rennen gewinnen und beim Saisonauftakt nach langer Führung trotz der großen Armprobleme noch einen dritten Platz mitnehmen. Vor allem die Siege in Jerez und Estoril, die er eigentlich beide nicht so mag, lassen ihn jetzt aber optimistisch auf Le Mans blicken. "Die vergangenen beiden Strecken waren traditionell nicht meine besten, aber ich habe auf beiden gewonnen, also hoffe ich, dass wir in Le Mans wieder stark sind", meint Stoner.

Seine vergangenen Ergebnisse dort waren eher durchgemischt, wobei er mit der Honda im Vorjahr gewinnen konnte, es also nicht so schlecht für ihn laufen sollte. Das Layout ist ähnlich wie Estoril ziemlich Stop-and-Go, es muss viel gebremst werden, was der Australier eigentlich nicht so mag. "Ich denke, dieses Jahr werden die Hondas und die Yamahas dort stark sein. Es war enttäuschend, dass das Wetter uns am Montag in Estoril vom Testen abgehalten hat, wir müssen am Chattering-Problem arbeiten, das wir an der Maschine haben. Hoffen wir also von Beginn an auf trockene Sessions in Le Mans, damit wir auf die Strecke gehen und daran arbeiten können", sagt Stoner.

Dani Pedrosa hat sich in den kleinen Klassen eigentlich immer wohl in Le Mans gefüllt, wobei es für ihn wichtig sein wird, eine Maschine mit guter Stabilität, Traktion und Beschleunigung zu haben. In der MotoGP war es noch nie wirklich perfekt für ihn in Frankreich gelaufen. "Ich habe da also etwas Kleines in mir, das ich erreichen will. Voriges Jahr fuhr ich die schnellste Rennrunde, aber ich konnte die Rennpace vor dem Crash nicht halten, also will ich das diesmal besser machen. Wir hatten bisher drei gute Rennen, ich fahre gut, aber mir hat bei allen etwas gefehlt, vor allem in den ersten Runden, auf denen ich in der Vergangenheit schneller war. Ich muss alles hinbekommen und wenn wir bessere Starts haben, werden wir auch zu siegen beginnen", meint Pedrosa.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung