StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Fenati & Cortese aus dem Parc Ferme: Runde für Runde

Bild vergrößernRomano Fenati war überglücklich mit seinem ersten GP-Sieg
Romano Fenati freute sich, dass er als Rookie direkt das zweite GP-Rennen gewinnen konnte. Sandro Cortese will sich von den jungen Wilden etwas abgucken.

Romano Fenati konnte das schwierige Moto3-Renenn in Jerez für sich entscheiden. Dabei war der Lauf erst sein zweites Grand-Prix-Rennen. "Ich habe mein zweites Rennen gewonnen, ich bin sehr glücklich", freute sich der 16-jährige Rookie. Das Rennen habe für den Italiener nicht gut begonnen. "Aber ich bin ruhig geblieben und habe Runde für Runde immer mehr gegeben", äußerte er.

Sandro Cortese belegte den dritten Rang und stand damit im zweiten Rennen zum zweiten Mal auf dem Podest. "Ich denke, ich habe, was meine Erfahrung angeht, viel gelernt. Die jungen Fahrer waren so schnell weggefahren, aber ich wollte nicht so schnell gehen, weil ich Angst hatte zu stürzen. Ich dachte, es wäre unmöglich, so schnell zu fahren wie sie", erklärte er bezüglich der schwierigen Umstände im Rennen.

"Ich sah, dass Fenati an der Spitze weg war, dachte mir, das der zweite Platz auch reicht und bin einfach meine Runden gefahren. Allerdings habe ich mich dann ein bisschen geärgert, weil die Streckenposten nicht gut mit den blauen Flaggen umgegangen sind", ärgerte sich der Berkheimer, der sich in den letzten Runden noch einen harten Kampf mit Alex Rins um den letzten Platz auf dem Treppchen lieferte. "Mit dem dritten Platz bin ich trotzdem glücklich, denn in diesem Jahr zählt es einfach, so viele Podestplätze wie möglich nach Hause zu fahren. Danke an KTM, sie haben in den letzten Wochen großartig gearbeitet. Ich denke, wir können für die nächsten Rennen noch viel lernen", schloss Cortese ab.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung