StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

3. Training: Pedrosa im Regen vorne: Spies von CRT-Bike geschlagen

Bild vergrößernDani Pedrosa scheint den Regen immer mehr zu mögen
Das verregnete dritte MotoGP-Training in Jerez sah Dani Pedrosa an der Spitze und Randy de Puniets CRT-Bike vor der Werks-Yamaha von Ben Spies.

Hatten die MotoGP-Piloten die Mischbedingungen am Freitag in Jerez beklagt, bekamen sie am Samstag genau das, was sie wollten: klare Verhältnisse. Allerdings war es eindeutig nass und nicht eindeutig trocken, was die Angelegenheit etwas schwieriger machte. Dennoch, so ließ es sich arbeiten, denn die Reifenfrage war keine mehr. Eindeutig die schnellste Runde gefahren hatte wie schon am Freitagnachmittag Dani Pedrosa.

Hayden knapp an Stoner dran

Der Spanier hatte 1:50.121 Minuten für seinen schnellsten Umlauf gebraucht und sich damit 0,111 Sekunden vor Jorge Lorenzo behauptet. Da die Bedingungen am Ende der Session aber schlechter wurden, lässt sich nicht sagen, ob die Piloten noch hätten zulegen können. Platz drei sicherte sich mit 0,334 Sekunden Rückstand Casey Stoner und knapp dahinter folgte die erste Ducati, womit das italienische Motorrad wieder zeigen konnte, dass es im Nassen gut läuft. Allerdings war es diesmal Nicky Hayden, der sich weit vorne platzierte.

Valentino Rossi war allerdings auch nicht weit weg - zumindest platzierungstechnisch. Hinter Cal Crutchlow belegte der Italiener Platz sechs, sein Rückstand auf die Spitze betrug aber 1,480 Sekunden, auf Hayden fehlten ihm rund 1,1 Sekunden. Ebenfalls noch in den Top-10 zu finden waren Andrea Dovizioso, Stefan Bradl, Karel Abraham und Randy de Puniet. Mit De Puniet hatte es eine CRT-Maschine unter die besten Zehn geschafft und sogar Ben Spies auf der Werks-Yamaha geschlagen.

Bautista mit Sturz

Hector Barbera belegte Platz zwölf, Alvaro Bautista musste sich hinter Yonny Hernandez und Mattia Pasini mit Position 15 begnügen. Der Spanier war allerdings 15 Minuten vor Ende zu Sturz gekommen und hatte daher viel Zeit verloren. Colin Edwards, Danilo Petrucci, James Ellison, Aleix Espargaro und Ivan Silva belegten die letzten Plätze.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung