StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Cortese übernimmt Moto3-Spitze: Vier Fahrer machen es spannend

Bild vergrößernSandro Cortese fand seinen Speed
Sandro Cortese übernahm im dritten Moto3-Training in Katar die Spitze. Dicht hinter ihm folgten Romano Fenati, Luis Salom und Maverick Vinales.

Nach guten Test-Ergebnissen im Winter hatte sich Sandro Cortese bei den ersten beiden Moto3-Trainings in Katar noch ein wenig zurückgehalten, im dritten Training am Freitagabend setzte er sich dann an die Spitze. In 2:08.342 Minuten war er am schnellsten um die Runde gekommen und hatte in den letzten Trainingssekunden noch für eine spektakuläre Einlage gesorgt, als ihm das Vorderrad wegzuklappen drohte, er einen Sturz aber noch verhinderte. Cortese hatte allerdings nicht viel Luft nach hinten. Überraschungs-Rookie Romano Fenati lag nur 34 Tausendstelsekunden hinter ihm, Luis Salom fehlte auch nur eine Zehntelsekunde.

Und auch Maverick Vinales war nicht weit weg. Der Dominator der ersten beiden Trainings fuhr sich lediglich 0,135 Sekunden hinter Cortese auf den vierten Rang. Diese Top-4 fuhren auch in ihrer eigenen Liga, Miguel Oliveira auf Position fünf fehlten bereits 0,562 Sekunden auf die Spitze. Neben ihm schafften es nur noch Danny Kent und Alex Rins, den Rückstand unter einer Sekunde zu halten. Hector Faubel, Alexis Masbou und Niccolo Antonelli rundeten die Top-10 ab. Faubel war einer der Sturzfahrer in der Session. Neben ihm hatte es noch Louis Rossi, Khairuddin Zulfahmi und Toni Finsterbusch erwischt.

Für Finsterbusch reichte es am Ende dann nur für Position 27, sein Landsmann Marcel Schrötter war auf der 23. Position gelandet. Weiter gingen die Leiden für Jonas Folger. Der Fahrer aus dem Ioda Team konnte zwar ein paar Runden mehr zurücklegen als am Donnerstag, doch wieder stoppte ihn die Technik. 20 Minuten vor Ende musste er wie sein Teamkollege Luigi Morciano einen Defekt an seiner Maschine bemerken und stellte das Motorrad etwas genervt ab. Er landete schließlich auf dem 29. Platz.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung