StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lüthi mit erster Moto2-Bestzeit der Saison: Marquez beginnt als Vierter

Bild vergrößernThomas Lüthi startete gut in die Saison
Das erste Moto2-Training 2012 ging mit Thomas Lüthi an der Spitze zu Ende. Marc Marquez kam nach hartem Winter auf Rang vier.

Thomas Lüthi hat die Moto2-Saison 2012 ganz nach seinem Geschmack begonnen. Im ersten Training in Katar fuhr der Schweizer in 2:01.284 Minuten die Bestzeit und konnte sich damit in letzter Sekunde an die Spitze schieben. Den lange in Front liegenden Esteve Rabat verwies er damit um rund vier Zehntelsekunden auf den zweiten Platz. Auch hinter Rabat lag ein Spanier, Pol Espargaro erwischte einen guten Einstand ins Rennjahr und lag 0,641 Sekunden zurück.

Winter-Sorgenkind Marc Marquez zeigte sich wieder voll erholt. Hatten ihn seine Augenprobleme vom Sturz in Malaysia im Vorjahr lange am Fahren gehindert, konnte er sich im ersten Training nach verhaltenem Auftakt am Ende noch auf den vierten Platz nach vorne fahren. Auf Lüthis Zeit fehlten ihm rund acht Zehntelsekunden, nach den eher bangen Wintermonaten dürfte ihm das aber schon genügt haben. Die weiteren Plätze in den Top-8 gingen an Simone Corsi, Andrea Iannone, Mika Kallio und Scott Redding.

Dominique Aegerter konnte sich im ersten Training der Saison hinter Mike di Meglio, Takaaki Nakagami und Bradley Smith den zwölften Platz sichern. Max Neukirchner kam bei seinem Einstand für Kiefer Racing auf den 17. Platz. Damit lag er vor Moto2-Rückkehrer und Ex-Weltmeister Toni Elias. Der Spanier schaffte es zunächst nur auf Platz 19. Randy Krummenacher verpasste die Top-20 und wurde 21. Einen bösen Sturz erlebte Marco Colandrea, der Schweizer schien aber unverletzt geblieben zu sein. Er landete schließlich auf Platz 32 und war damit Vorletzter. Hinter ihm lag nur noch die verletzte fahrende Elena Rosell, die kurz vor Trainingsbeginn die ärztliche Freigabe erhalten hatte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung