StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa mit ersten schnellen Runden: Stoner hofft auf Tag zwei und drei

Bild vergrößernDani Pedrosa fuhr noch nicht mit dem neuen Chassis
Dani Pedrosa drehte am Dienstag in Malaysia erste Runden auf seiner RC213V, die er schon im November fuhr. Casey Stoner konnte nicht auf die Strecke.

Dani Pedrosa konnte sich am ersten Testtag 2012 in Sepang schon gut an seine neue RC213V gewöhnen. Er beendete den Tag mit 0.346 Sekunden Rückstand auf den Schnellsten, Jorge Lorenzo. "Heute war ein guter Tag, für die ersten Runden war es, glaube ich, wichtig für mich, erst einmal zurück zu kommen und wieder zu fahren. Natürlich war der erste Tag noch ein bisschen steif, nicht total entspannt auf dem Bike, aber wir sind ein paar Runden gefahren und dann waren wir gut", erklärte er.

Der Dienstag sei für den Spanier hauptsächlich der erste Test für sich selbst gewesen, er wollte sich wieder an das Bike gewöhnen, das Gefühl zurück erlangen, das Gas und die Bremsen nach langer Zeit wieder spüren. "Ich bin den ganzen Tag mit dem Bike gefahren, das ich schon letzten November in Valencia getestet habe und morgen wird für uns der richtige Test beginnen, wir werden am Setup arbeiten und vielleicht ein modifiziertes Chassis probieren, das Honda nach unseren Wünschen in Valencia extra hierher gebracht hat."

Weltmeister Casey Stoner konnte nicht auf sein neues Bike springen. "Ich habe mich heute Morgen für gut zwanzig Minuten gedehnt, um mich darauf vorzubereiten, zum ersten Mal raus auf die Strecke zu fahren und urplötzlich hat sich mein Rücken verzerrt, ich konnte mich nicht bewegen oder etwas machen. Ich musste jemanden rufen, der mir half, in eine Position zu kommen, die weniger schmerzhaft war", schilderte er. Danach sei er zwei Mal zur Physiotherapie gegangen, in der Hoffnung, am Nachmittag fahren zu können. "Aber es ließ nicht nach, ich wollte am Nachmittag eigentlich fahren, aber wir waren uns alle einig, dass wir es damit vielleicht für morgen noch schlechter machen würden."

Nun seien noch zwei weitere Testtage in Sepang offen. Stoner ergänzte: "Wir kennen die Strecke gut und wir werden das Bike kennenlernen, wir brauchen nur ein bisschen Zeit, um neue Teile zu testen, die wir hier haben, um HRC ein Feedback zu geben. Ich denke, morgen werden die Streckenbedingungen besser sein und wenn sich mein Rücken über Nacht erholt, sollten wir morgen mit unserem Testprogramm loslegen können."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung