StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Stoner: Honda hat keine Unmengen investiert: 2011er Bike wie das aus 2010

Bild vergrößernCasey Stoner dominierte nicht durch große Investitionen Hondas
Casey Stoner sagte, dass seine Dominanz in der MotoGP 2011 auf Honda ihm eine Glaubwürdigkeit bescherte, die er bei Ducati nie hatte.

Casey Stoner gewann seinen ersten MotoGP Titel 2007 auf der Desmosedici. Er gewann auch in den anderen drei Jahren auf Ducati Rennen und war nie schlechter als Vierter. Damit erregte er aber bei den Medien nach eigener Aussage 'nichts als Misstrauen'. Die Situation habe sich mit seinem Wechsel auf Honda allerdings geändert. Mit zehn Siegen, 16 Podestplätzen und 12 Poles dominierte er die MotoGP 2011. Gleichzeitig erlebte Valentino Rossi bei Ducati eine erste sieglose Saison. "Alles hat sich sehr schnell verändert", sagte Stoner. "In den vergangenen Jahren bekam ich von den Medien nichts als Misstrauen und allgemein ziemlich wenig Beachtung für das, was ich gemacht habe und die Anstrengungen, die ich unternommen habe."

Der Australier fuhr fort: "Aber dann tauschten Valentino und ich die Bikes: er nahm das, das ich vier Jahre lang fuhr, während ich mein Traummotorrad bekam, auf dem ich zeigen konnte, zu was ich fähig bin." Diese Änderung der Situation habe ihm erlaubt, jedem zu zeigen, dass er auch in den Jahren zuvor um den Titel hätte kämpfen können. "Dann hätte ich noch einen weiteren Titel gewinnen können."

"Valentino sagt und macht alles, um das herabzusetzen, was ich, mein Team und Honda im letzten Jahr gemacht haben. Es ist nicht wahr, dass Honda so viel Geld ausgab, denn es ist keine Firma mit dummen Leuten", erklärte Stoner, der auch überzeugt ist, dass es keinen Sinn macht, viel in ein 800er Bike zu investieren, dass im Jahr darauf ausstirbt. "Es ist Fakt, dass Honda 2011 nicht mehr als sonst gemacht hat und der Beweis ist, dass das 2011er Bike nicht sehr anders als das aus 2010 war, außer dem Getriebe. Praktisch ist mein Motorrad während der Saison komplett gleich geblieben."

Stoner meinte außerdem, dass Honda bereits ein gutes Motorrad hatte, bevor er im japanischen Werk ankam. "Es brauchte nur neue Stärke von außerhalb, frischere Stärke, die den Unterschied machen kann, ohne sich vor dieser Rolle zu fürchten", schloss er ab."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung