StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Ten Kate wird angeblich Tuner für Gresini: Honda-Motor mit Niederlande-Tuning

Bild vergrößernDas Ten Kate Team legte in der Superbike vor allem nach Einführung des Fly-by-Wire-Systems zu
Das Ten Kate Team wird sich 2012 wohl um die Honda-Motoren der CRT-Maschine des Gresini Teams kümmern.

In der Superbike-Weltmeisterschaft ist die Ten Kate Mannschaft seit vielen Jahren einer der großen Platzhirsche, der auch WM-Titel feiern konnte. In der MotoGP hat das niederländische Team hingegen noch nicht Fuß gefasst, das könnte sich dank der Claiming Rule Regeln nun aber ändern. Denn Ten Kate Racing Products, der kommerzielle Arm des Rennteams, dürfte laut Racesport.nl dafür zuständig sein, die Honda CBR1000RR-Motoren zu tunen, die das Gresini Team für sein CRT-Bike verwendet. Mit im Einsatz wird dabei auch das Fly-by-Wire-System sein, dass Ten Kate zusammen mit Cosworth für die Superbike entwickelt hat.

Kurz vor Weihnachten soll bereits ein Vertrag unterschrieben worden sein, der besagt, dass die Niederländer die kompletten Motoren liefern, die auch schon von ihnen getunt und vorbereitet wurden. Ebenfalls geliefert wird die Elektronik und Fly-by-Wire. Eingebaut werden die Triebwerke in ein von FTR entworfenes und gebautes Chassis.

Da Gresini auf Druck des langjährigen Partners Honda - der dem Team 2012 für Alvaro Bautista auch ein Werks-Motorrad liefert - den CBR1000RR-Motor verwenden musste, galt Ten Kate schon lange als heißer Kandidat für das Tuning des Aggregats. Größtes Problem des Motors könnte die relativ kleine Bohrung von 76 Millimetern sein, bis zu 81 Millimeter sind erlaubt. Denn dadurch wird der Hub größer und es wird schwieriger, Kraft und Drehzahl aus dem Aggregat zu holen. In der Superbike machte sich der Honda-Motor im Vergleich zu den anderen Triebwerken aber ordentlich, vor allem nachdem Ten Kate sein Fly-by-Wire-System einsetzen konnte. Auf schnellen Kursen werden dennoch Nachteile erwartet.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung