StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

KTM Moto3 Werksteam neben Kent mit Sissis: Vinales diese Woche erstmals auf FTR Moto3

Bild vergrößernMaverick Vinales fährt diese Woche erstmals mit der FTR Moto3 Maschine
Arthur Sissis wird 2012 bei Ajo Motorsport im KTM Werksteam in der Moto3 anfangen. Maverick Vinales testet diese Woche die FTR Moto3.

Der 16-jährige Australier Arthur Sissis wird im kommenden Jahr zusammen mit Danny Kent beim Moto3-Werksteam von KTM, Ajo Motorsport, an den Start gehen. Der Australier kommt direkt aus dem Red Bull MotoGP Rookies Cup. "Ein Traum wird wahr", meinte Sissis. "Das war das beste Jahr meines Lebens. Ich habe im Rookies Cup so viel gelernt. Ich war vorher ein Speedway-Fahrer und habe im Cup alles über Straßen-Rennsport gelernt. Ich weiß, dass Fahren in der GP-Klasse wird eine neue Herausforderung, aber ich bin bereit dafür", sagte der Zweite des diesjährigen Rookie Cups.

Während Sissis seinem Einstieg in die Moto3 entgegenfiebert, wartet der 125cc Rookie of the Year 2011, Maverick Vinales, auf seinen ersten Test mit der Moto3-Maschine von FTR. Am 23. November wird der Spanier in Almeria ausrücken, nachdem FTR einen Deal mit dem BQR Team geschlossen hat. "Die Maschine wird in Almeria ihr Rollout haben und wir testen mit Maverick Vinales, wir haben also eindeutig den besten Fahrer. Wir sind sehr glücklich darüber. Wir hatten die Maschine schon in Valencia dabei und sie wurde gut angenommen, es gab viel Interesse. Wir haben die Honda-Ingenieure beim Test und wir beginnen damit, das Projekt für das nächste Jahr fertig zu bekommen", sagte FTR-Chef Steve Bones den Motorcycle News.

Im Plan hat das Unternehmen, etwa sechs Maschinen in der Moto3 an den Mann zu bringen, wobei alle mit Honda-Motoren ausgestattet sein werden. Für Bones war die Motor-Entscheidung eine einfache. "Für uns war Honda eine klare Sache. Honda steht wirklich hinter der Moto3, man weiß, der Motor bringt die nötigen PS und wird es bis zum Ende des Rennens schaffen. Der Honda-Motor ist die sichere Wahl. Es gibt andere, aber aus unserer Sicht haben sie Risiken und Honda ist Honda. Wir sind im Paddock jetzt nach unserer Zeit in der Moto2 bekannter und die Leute haben das Vertrauen, dass wir eine gute Maschine liefern", meinte Bones.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung