StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

De Angelis mit Bestzeit in 2. Moto2-Session: Tagesbestzeit blieb bei Bradl

Bild vergrößernAlex de Angelis holte sich in letzter Sekunde die Bestzeit
Alex de Angelis holte sich in den letzten Sekunden des nassen Moto2-Trainings am Freitagnachmittag in Valencia die Bestzeit.

Während sich die Leute nach wie vor den Kopf rieben, weil Repsol, Marc Marquez und sein Team die Moto2-Welt während des Freitags in punkto Fahrtauglichkeit des Spaniers ständig mit wechselhaften Informationen versorgten - obwohl sie immer wieder beteuerten, es brauche ein Wunder, damit er im Rennen noch dabei sein kann -, fuhren die einsatzbereiten Piloten am Freitagnachmittag ihr zweites Training. Dabei hörte der Regen zwar endgültig auf, doch die Strecke blieb nass, weswegen die Zeiten vom Vormittag nicht unterboten wurden und Stefan Bradl mit seiner 1:41.777 vom Morgen die Tagesbestzeit behielt.

De Angelis schlägt Iannone

In der zweiten Session hatte sich Alex de Angelis mit einer Zeit von 1:52.026 Minuten die Spitze gesichert. Der San Marinese war 0,182 Sekunden schneller gewesen als Andrea Iannone, der das Training bis zu den letzten Sekunden angeführt hatte. Raffaele de Rosa eroberte den dritten Platz und Mattia Pasini konnte sich nach einem Sturz vor der Session-Halbzeit noch auf Platz vier fahren. Mika Kallio zeigte als Fünfter auch eine ordentliche Vorstellung.

Bradl konnte sich hinter Yonny Hernandez die Siebtbeste Nachmittags-Zeit sichern und trotz aller Unsicherheit, die das Marquez-Lager verbreitete, wirkte der Deutsche relativ abgebrüht. Ebenfalls noch in den Top-10 zu finden waren Michele Pirro, Alex Baldolini und Scott Redding. Thomas Lüthi, Randy Krummenacher und Dominique Aegerter bildeten auf den Rängen 14, 15 und 16 ein Schweiz-Paket, das zwischen 1,428 Sekunden und 1,688 Sekunden hinter De Angelis lag.

Neukirchner mit Sturz

MZ-Pilot Max Neukirchner erlitt einen Sturz und landete am Ende auf Rang 24, nachdem er am Morgen Probleme mit der Kupplung gehabt hatte. Ebenfalls noch gestürzt waren Robertino Pietri, Kenan Sofuoglu, Joan Olive und Bradley Smith - der sein verletztes Schlüsselbein bestmöglich zu schützen versuchte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung