StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Bradl Freitagsschnellster, Marquez setzt aus: Sepang erlebte sturzreichen Tag

Bild vergrößernStefan Bradl legte am Freitag die beste Moto2-Zeit in Sepang hin
Während Marc Marquez fehlte, fuhr Stefan Bradl im zweiten Moto2-Training in Sepang Bestzeit. Wieder gab es zahlreiche Stürze.

Stefan Bradl fuhr im zweiten Moto2-Training in Sepang in 2:08.464 Minuten die Bestzeit. Der Deutsche nutzte damit die Abwesenheit von Marc Marquez voll aus, um sich einen psychologischen Vorteil im WM-Kampf zu verschaffen. Der Spanier ließ die Session nach seinem heftigen Sturz vom Morgen-Training aus, um für Samstag wieder fit zu werden - laut Emilio Alzamora hatte er vor allem Probleme mit dem Nacken, die Schulter soll aber auch was abbekommen haben. Der Brite Bradley Smith hatte sich bei seinem Morgensturz das Schlüsselbein gebrochen und war gar nicht mehr dabei.

Hinter Bradl folgte am Freitag trotz Marquez' Abwesenheit ein Spanier. In den letzten Sekunden schob sich noch Aleix Espargaro auf Position zwei, bis dahin hatte es nach einer deutschsprachigen Top-Drei ausgesehen. Denn Thomas Lüthi und Dominique Aegerter waren lange auf zwei und drei gelegen, Aegerter wurde schließlich mit rund einer Zehntelsekunde Rückstand Dritter, Lüthi wurde mit lediglich 45 Tausendstelsekunden mehr Abstand Fünfter. Denn Michele Pirro hatte sich von Bradl in den letzten Trainingssekunden noch auf Position vier ziehen lassen.

Corti und Iannone stürzen schwer

Australien-Sieger Alex de Angelis beendete das Training auf dem sechsten Rang, Simone Corsi, Mika Kallio, Claudio Corti und Yuki Takahashi kamen noch in die Top-10. Ricard Cardus ereilte gegen Ende des Trainings ein böser Sturz. In Kurve zwei hatte er einen enormen Highsider und schlug hart auf dem Asphalt auf, weswegen er danach sehr benommen war und Hilfe benötigte. Er wurde im Anschluss als nicht fit für das Rennen eingestuft. Auch Andrea Iannone, der auf Position zwölf landete, war einigermaßen ungemütlich zu Fall gekommen und schien sich am Bein verletzt zu haben. Genaueres war zunächst aber nicht zu erfahren.

Max Neukirchner war ebenfalls nicht sturzfrei durch die Session gekommen, er schien aber unverletzt, konnte danach noch fahren und erreichte schließlich Platz 17. Randy Krummenacher erreichte 1,911 Sekunden hinter Bradl den 24. Platz im zweiten Training. Der Schweizer war sturzfrei geblieben, neben den bereits erwähnten waren derweil noch Mike di Meglio, Esteve Rabat, Kenan Sofuoglu, Pol Espargaro, Kenny Noyes und Jordi Torres zu Sturz gekommen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung