StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa mit klarer Bestzeit bei Malaysia-Auftakt: Honda mit Vierfach-Führung

Bild vergrößernDani Pedrosa war
Dani Pedrosa führte im ersten MotoGP-Training in Sepang ein Honda-Vierfachpaket an. Alvaro Bautista fuhr die schnellste Nicht-Honda.

Noch fehlt Honda ein 800cc-Sieg in Malaysia, das dürfte sich an diesem Wochenende wohl ändern - nachdem man am vorigen Sonntag auch den ersten 800cc-Titel mit Casey Stoner sichern konnte. Denn das erste Training in Sepang war fest in Honda-Hand. Dani Pedrosa fuhr in 2:01.916 Minuten die deutliche Bestzeit und lag damit an der Spitze eines Honda-Viererpakets. Sein Vorsprung auf Neo-Weltmeister Stoner betrug 0,641 Sekunden, dicht dahinter folgte Andrea Dovizioso und Marco Simoncelli hatte als Vierter bereits 1,395 Sekunden auf Pedrosa verloren.

Beim Kampf um den Best of the Rest hatte Alvaro Bautista auf der Suzuki die Nase vorne. Der Spanier hatte sich rund zweieinhalb Zehntelsekunden hinter Simoncelli und 1,642 Sekunden hinter Pedrosa auf Platz fünf gefahren. Damit war er vor der Werks-Yamaha von Ben Spies geblieben, wobei der Texaner nur 28 Tausendstel langsamer gewesen war. Ducati mischte mit Randy de Puniet als stärkstem Fahrer beim Kampf hinter Honda mit. Der Franzose war rund zwei Zehntel hinter Bautista Siebter, Colin Edwards, Hiroshi Aoyama und Valentino Rossi rundeten die Top-10 ab.

Hopkins lernte schnell dazu

Mit Platz zehn konnte Rossi sein Versprechen einlösen, dass es in Malaysia gleich von Beginn an besser laufen wird als in Australien, mit 2,364 Sekunden Rückstand auf die Spitze dürfte er aber auch nicht glücklich gewesen sein. Karel Abraham, Nicky Hayden und Loris Capirossi folgten auf den Positionen elf bis 13, der 14. Rang ging dann an Wildcard-Fahrer John Hopkins. Der Amerikaner hatte ein paar Runden zur Eingewöhnung gebraucht, konnte letztendlich seinen Rückstand auf Teamkollege Bautista aber bis auf eine Sekunde reduzieren - mit noch Luft nach oben. Cal Crutchlow, Toni Elias, Jorge-Lorenzo-Ersatz Katsuyuki Nakasuga und Hector Barbera lagen am Ende des Feldes.

Nakasuga hatte im Training einen leichten Sturz zu beklagen, der ihn aber nicht weiter zurückgeworfen haben sollte. Barbera hatte derweil nach wie vor mit seiner Fitness zu kämpfen. Zwar machte sein verletztes Schlüsselbein keine allzu großen Probleme, doch seine Rippen schmerzten stark, weswegen er die Session vorzeitig abbrach, um im Medical Centre vorbeizuschauen. Der Spanier hatte daher auch nur vier Runden im Training gefahren und seine weitere Teilnahme am Freitag war noch nicht sicher.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung