StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Brivio analysiert Rossis Lage: Völlig neue Voraussetzungen

Bild vergrößernValentino Rossi macht keine leichte Zeit durch
Davide Brivio weiß: 15 Jahre lang war Valentino Rossi überzeugt, jedes Rennen gewinnen zu können. Jetzt ist die schwerste Phase seiner Karriere angebrochen.

Es ist keine einfache Situation, in welcher Valentino Rossi bei Ducati steckt, so viel ist klar. Und das ist nicht nur den Fans, sondern natürlich ganz besonders auch seinem Umfeld klar. Doch sein ehemaliger Teammanager Davide Brivio nimmt den neunfachen Weltmeister und den italienischen Hersteller weiter in Schutz. "Ducati und Valentino denken voraus", sagte er. "Sie jagen nicht die Leistungen Rennen für Rennen, sondern ihr Ziel ist es, das Motorrad zu entwickeln und Daten zu sammeln - alles hinsichtlich 2012."

"Das Ziel ist es nicht, einen fünften statt einem sechsten Platz zu holen, noch ist das nach all dieser Zeit überhaupt wichtig", so Brivio weiter. "Sie müssen auf die Rundenzeiten schauen und die Grip-Probleme analysieren, welche sie hatten, und mit dem Projekt an die Zukunft denken." In Aragon hatte Rossi im Qualifying wieder einmal einen "klassischen Ducati-Sturz" zu beklagen, als ihm das Vorderrad wegrutschte.

Eine neue Situation

Noch stehen in dieser Saison vier Rennen aus, aber bisher hat Rossi kein Rennen gewonnen. Überhaupt hat er nur in Le Mans als Dritter auf dem Podest gestanden. Ein Jahr ohne Sieg ist seit seinem Einstieg in die Weltmeisterschaft im Jahr 1996 noch nie vorgekommen. "15 Jahre lang ist Valentino am Donnerstag an der Strecke angekommen und hat gedacht, dass er jedes Rennen gewinnen kann", so Brivio. "Das ist nun nicht mehr der Fall. Es ist eine erdrückend neue Situation für ihn. Wenn du ein Rennfahrer bist, der noch nie gewonnen hat, ist es ein wenig einfacher, aber selbst in schwierigen Jahren hat es Rossi immer geschafft, Rennen zu gewinnen."

Brivio betont, dass Rossi eben auch nur ein Mensch ist. "Er holt das meiste aus sich heraus, aber er ist kein Roboter. Er ist ein Mann und es sind harte Zeiten. Wir müssen beachten, dass es eine viel härtere Herausforderung als in der Vergangenheit ist. Es gibt so viele Variablen und Zweifel. Wir können uns nicht einfach auf das Setup und die Daten konzentrieren, wie in der Vergangenheit. Wenn du einen Schritt nach vorn machen willst, ist der Weg klar. Rossi macht einen großartigen mentalen Job und macht einfach weiter. Kein Fahrer würde jetzt gern in seinen Schuhen stecken."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung