StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo glaubt an seine Chancen in Aragon: Lücke zu Stoner kann wieder kleiner werden

Bild vergrößernJorge Lorenzo fühlt sich momentan blendend
Jorge Lorenzo ist fest davon überzeugt, dass er im Motorland Aragon Casey Stoner wieder Punkte abnehmen kann. Dafür muss er wieder auf das Podest.

In Misano konnte Jorge Lorenzo dank seines Sieges den Rückstand in der Weltmeisterschaft auf Casey Stoner auf 35 Punkte reduzieren und dadurch hat der Spanier wieder Blut geleckt. Denn nun geht es im Motorland Aragon für ihn auf heimischen Boden und dort will er mit seinen Fans im Rücken Stoner noch etwas mehr zusetzen. "Ich freue mich, wieder zuhause zu fahren - und zum zweiten Mal in Aragon. Ich freue mich darauf, alle Fans zu sehen, vor allem meinen Fanclub, der kommen wird", sagt Lorenzo.

Im Vorjahr lief es für Lorenzo in Aragon allerdings nicht perfekt, da er nicht auf das Podest kam, was ihn doch ärgerte. Denn er fuhr einerseits zuhause und hatte bis dahin eine fast perfekte Saison erlebt, andererseits trug er einen Helm in Erinnerung an den in Misano tödlich verunglückten Moto2-Fahrer Shoya Tomizawa. "Vor zwei Wochen hatte ich aber ein gutes Rennen in Misano und jetzt bin ich zuversichtlich, dass wir wieder auf das Podest kommen können. Wir glauben daran, dass wir die Lücke zu Casey wieder verkleinern werden", meint Lorenzo.

Diese Zuversicht strahlt auch Team Manager Wilco Zeelenberg aus, der seinen Fahrer aktuell in guter Stimmung erlebt. "All unsere Bemühungen sind auf einen weiteren Sieg konzentriert, den brauchen wir auch, um die Lücke zu schließen. Wir hatten voriges Jahr in Aragon kein sehr gutes Wochenende, aber in der Zwischenzeit hat sich viel verändert, also glaube ich, wir werden unser Gefühl für die Strecke verbessern. Jorge ist gut ausgeruht und physisch fit, also sind wir in der besten Position, um auf einen weiteren Sieg loszugehen", erklärt der Niederländer.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung