StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Redding im ersten Training klar vorn: Redding und Smith sorgen für britische Doppelführung

Bild vergrößernScott Redding und Bradley Smith toppten die Zeitenlisten der Moto2
Scott Redding und Bradley Smith haben zum Trainingsauftakt der Moto2 in Indianapolis für eine britische Doppelführung gesorgt. Randy Krummenacher auf drei.

Die Briten Scott Redding und Bradley Smith haben sich zum Auftakttraining der Moto2-Klasse zum Großen Preis von Indianapolis die Bestzeiten gesichert. Redding war dabei aber rund sieben Zehntelsekunden schneller als sein Landsmann. Rang drei ging an den Eidgenossen Randy Krummenacher, der acht Zehntel auf die Bestzeit verlor. Kurz vor Trainingsende rutschte dem Schweizer noch das Vorderrad weg, der Schaden hielt sich am Bike in Grenzen.

Rang vier sicherte sich der Spanier Marc Marquez, doch auch er hatte auf den letzten Metern der Session noch einen Sturz zu beklagen. Ein harmloser Vorderradrutscher sorgte aber nicht für viel Schaden an der Suter-Maschine des amtierenden 125ccm-Weltmeisters.

WM-Leader Stefan Bradl startete als 16. verhalten in das Indy-Wochenende. Ihm fehlten am Ende auf die Bestzeit 2,236 Sekunden. Thomas Lüthi aus der Schweiz wurde 20., vor seinem Landsmann Dominique Aegerter. Max Neukirchner blieb nach 20 gefahrenen Runden 6,222 Sekunden hinter der Spitze zurück und klassierte sich als 38. und damit Vorletzer.

Nur wenige Meter kam Axel Pons-Ersatzmann Baldolini weit. Schon nach sechs Minuten lag er in der Wiese. Nur wenig später stürzte auch Lokalmatador Kenny Noyes, nachdem sich seine Maschine mehrfach aufgebäumt hatte. Der US-Amerikaner und der Italiener blieben unverletzt und stapften davon.

Eine viertel Stunde vor Schluss erwischte es Kenan Sofuoglu heftig. Ausgangs der letzten Kurve vor Start-Ziel flog der Türke mit einem wilden Highsider im hohen Bogen aus dem Sattel seiner Suter-Maschine, schlug heftig auf den Asphalt auf und blieb liegen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung