StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pramac-Optimismus: Neuling und Kenner

Bild vergrößernKallio und Canepa gehen mit unterschiedlichen Kenntnissen nach Australien.
Mika Kallio stand auf Phillip Island schon auf dem Podium, Niccolo Canepa kennt die Piste nur aus dem TV. Doch beide wollen gute Resultate holen.

Während Pramac-Star Mika Kallio auf Phillip Island schon einige achtbare Ergebnisse zu Stande gebracht hat, betritt sein Noch-Teamkollege Niccolo Canepa absolutes Neuland. Der Finne konnte letztes Jahr in der 250er-Klasse als Dritter das Podium besteigen, sein Italienischer Kollege kennt die Piste nur aus TV-Übertragungen und -Aufzeichnungen. "Es ist eine technische Strecke, dabei aber sehr schnell und es gibt nur wenige Referenzpunkte", beschrieb Kallio die Piste in Australien. "Ich habe mich hier immer sehr gut zurecht gefunden und ich hoffe, dass ich dazu auch in der Königsklasse in der Lage sein werde."

Kallio hat noch offene Rechnungen, die nicht finanzieller Natur sind. "Wir waren die gesamte Saison über unter den schnellsten Fahrern, aber ich konnte nicht die Punkte holen, die ich verdient hätte", ging der Finne mit sich ins Gericht. "Ich habe mindestens zwei Top Sechs-Ergebnisse verpasst, die ich mir bei diesen letzten drei Rennen auf jeden Fall zurückholen will." Kallio liegt derzeit auf dem 15. Gesamtrang der MotoGP-Weltmeisterschaft 2009. Der Sprung auf den 14. Rang wird hingegen sicher schwierig. Vor ihm hält Markenkollege und Werkspilot Nicky Hayden bei exakt 13 Punkten mehr.

Niccolo Canepa bleiben noch drei Rennen in der MotoGP-Klasse. Dann wird der Italiener durch den Spanier Aleix Espargaro ersetzt. Letzter empfahl sich für diese Aufgabe, als er für den pausierenden Casey Stoner quasi in die MotoGP rutschte. Canepa hat sich noch einiges vorgenommen für die ihm bleibenden drei Rennen. Auch in Australien. "Neue Strecke. Es wird schwierig, aber sag niemals nie", gab sich der Rookie kämpferisch. "Von dem her, was ich im Fernsehen gesehen habe, ist es eine der beeindruckendsten Strecken im MotoGP-Kalender. Es wird sehr emotional werden, meine ersten Runden hier auf meiner Ducati zu drehen. Ich werde alles was ich habe geben, um ein positives Resultat für das Team und meine Techniker zu holen, die mich immer in der bestmöglichen Weise unterstützt haben, auch wenn ich bei den letzten Rennen keine zufriedenstellenden Resultate holen konnte. Ich hoffe, dass ich die Saison auch für sie bestmöglichst beenden kann."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung