StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo bleibt bei Yamaha: Für ein Jahr verlängert

Bild vergrößernJorge Lorenzo bleibt Yamaha treu
Jorge Lorenzo hat sich entschieden und bleibt bei Yamaha. Ducati ist damit mit seinem Millionenangebot abgeblitzt.

Das Rätselraten um die Zukunft von Jorge Lorenzo hat ein Ende. Nachdem er die Wahl zwischen einem Verbleib bei Yamaha und einem finanziell sehr lukrativen Wechsel zu Ducati hatte, hat sich der Spanier für die erste Option entschieden. Wie Yamaha am Dienstagmorgen mitteilte, hat Lorenzo für ein weiteres Jahr bei dem japanischen Hersteller unterschrieben und bleibt damit vorerst Teamkollege von Weltmeister Valentino Rossi.

"Ich bin sehr glücklich", meinte Lorenzo zu der Verlängerung. "Heute ist ein guter Tag, denn ich habe entschlossen, 2010 beim Yamaha Werksteam zu bleiben. Es war eine sehr wichtige Entscheidung und deswegen habe ich die vergangenen Wochen gebraucht, um sie zu treffen, aber ich denke, es war für den Moment die beste Entscheidung." Lorenzo offenbarte, dass er Yamaha vor allem deswegen dankbar sei, weil das Werk immer seine Versprechen gehalten habe. Sein besonderer Dank galt den Yamaha-Rennverantwortlichen Lin Jarvis und Masao Furusawa.

Jarvis konnte seinerseits auch beteuern, dass er und sein Arbeitgeber sich sehr darüber freuen, weiter Lorenzo in ihren Reihen zu haben. "Wir hoffen, dass er noch viele weitere Jahre bei Yamaha bleibt. Jorge hat sein Talent gezeigt, seine Lernfähigkeit und mit vielen tollen Leistungen 2008 und 2009 auch seine Fähigkeit, auf höchstem Niveau anzutreten. Wir haben keine Zweifel, dass er in der Lage ist, MotoGP-Weltmeister zu werden und wir sind stolz, dass er bei Yamaha bleibt, obwohl er sehr gute Angebote von einigen unserer Konkurrenten erhalten hat", erklärte Jarvis. Er freute sich auch darüber, dass durch die feststehenden Fahrer-Entscheidungen im Werksteam nun wieder die Arbeit im Vordergrund steht und sich alles auf die Weltmeisterschaft konzentrieren kann, wo Rossi und Lorenzo immerhin die Plätze eins und zwei belegen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung