StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Zufriedenheit bei Ducati: Stoner schnellster, Hayden fühlt sich besser

Bild vergrößernHat gut Lachen - Casey Stoner war schnellster am zweiten Testtag
Stoners Bestzeit stellte den Australier zufrieden. Kollege Nicky Hayden fühlt sich auf der Ducati immer wohler, weiß aber ob der Arbeit.

Regen in der Nacht am Sonntag, Sandstürme am Montag tagsüber. Die Piste von Katar war wirklich nicht im besten Zustand. Das waren auch Gründe dafür, warum man dem Pole-Position-Rekord von Jorge Lorenzo aus 2008 um über drei Sekunden hinterher fuhr.

Nach der absoluten Bestzeit am zweiten Test-Tag in Katar zeigte sich der Australier Casey Stoner optimistisch. "Wir haben ordentlich gearbeitet und gute Fortschritte mit dem Setup der GP9 gemacht", so der Weltmeister von 2007. "Daher war es ein ganz ordentlicher Tag auch bei den schwierigen Bedingungen die uns die Strecke bot. So ziemlich dasselbe gilt für mein Handgelenk. Es ist offenbar noch nicht wieder 100% fit aber viel besser als in Malaysia. Und besser als ich es erwartet hatte für diesen Test. Es sieht also hoffnungsvoll aus. Insgesamt bin ich zufrieden."

Teamkollege Nicky Hayden fuhr seine schnellste Runde in der 52. von insgesamt 54 die der US-Amerikaner in jener Nacht drehte. Mit einer 1:58,5 schaffte Hayden die neunt-schnellste Zeit der Nacht und verlor Runde 1,4 Sekunden auf Stoner. "So wie der Tag heute los ging, habe ich nicht einmal erwartet, dass wir überhaupt fahren würden heute Nacht", so der Ducati-Neuling. Der Wind war echt heftig, lies dann aber glücklicherweise noch nach. Damit waren wir dann in Lage ernsthaft an einem Setup zu arbeiten und das Motorrad an diese Strecke anzupassen. Aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen gestern konnten wir keine brauchbaren Daten sammeln. Trotzdem läuft es hier besser als in Malaysia. Mein Gefühl für das Motorrad hat sich sehr gut entwickelt. Aber ganz offensichtlich haben wir noch einiges an Arbeit vor uns.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung