StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Stoners Sicht des Valencia-Crashs: Ich habe keinen Fehler gemacht

Bild vergrößernRatlosigkeit beim Australier Casey Stoner.
Casey Stoners Crash in der Aufwärmrunde von Valencia sorgte für Wirbel. Doch der Australier hat keinen Fehler gemacht, wie er beteuert.

Der Australier Casey Stoner hatte beim Finale der MotoGP-Weltmeisterschaft in Valencia die Lacher auf seiner Seite, als er in der Aufwärmrunde per Highsider aus dem Sattel seiner Ducati flog. Doch selbst die nachträglichen Auswertungen und Analysen brachten den Weltmeister von 2007 nicht weiter. Er weiß immer noch nicht, was eigentlich passierte. "Ich habe das Gas nur berührt und dann überkam es mich", grübelte Stoner. "Ich habe nichts falsch gemacht und ich glaube nicht, dass das jemals wieder passieren wird. Es war unglaublich."

Am ärgerlichsten fand er es, dass es noch vor dem eigentlichen Start passierte. "Ich würde es verstehen, wenn es in der ersten Rennrunde passiert wäre, dann wäre es einfach ein dummer Fehler gewesen", schätze Stoner die Situation nachträglich ein. "Aber sobald das passierte, zermarterte ich mir das Hirn und versuchte, es zu verstehen. Wir haben die Telemetrie angeschaut und ich habe nichts falsch gemacht. Ich habe keine Erklärung dafür und es wäre besser, wenn ich eine hätte. Es kam so schnell über mich und obwohl ich es aufhalten wollte, gab es kein Zurück mehr."

Doch noch immer bereitet Stoner der Sturz sorgen. Er selbst kann nicht nachvollziehen, warum ausgerechnet ihm das passierte. "Ich bin wahrscheinlich der vorsichtigste Fahrer in der Warmup-Lap überhaupt. Viele Fahrer sind von Anfang an schnell unterwegs, doch ich bin immer vorsichtig und wärme die Reifen auf, bevor das Rennen losgeht. Aber es gab nichts, was es für mich aufhalten konnte, zu stürzen. Ich weiß nicht, was wir in Zukunft tun können, aber ich will nicht noch einmal so rausgenommen werden."

Das Schlimmste sei für den Australier, dass er offensichtlich nichts falsch gemacht hat und dass weder die Daten noch andere mediale Dinge Aufklärung bringen können. "Ich bin das nächste Mal vielleicht glücklicher", hoffte Stoner. "Ich hätte in der Aufwärmrunde gerne etwas mehr Power um die Reifen besser auf Temperatur zu bringen und sie besser geschruppt zu bekommen."

Das Problem zu schlecht warm werdender Reifen ist dem Australier aber bekannt. "Das gleiche passierte auf Phillip Island und die Rechtskurven waren in den ersten Runden einfach schrecklich", erinnerte er sich an sein Heimrennen. "Aber nicht einmal die Chance zu bekommen, das Rennen zu gewinnen, war wirklich mehr als frustrierend."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung