StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Stoner und Hayden blicken auf 2010: Stoner freute das Wetter

Bild vergrößernNicky Hayden konnte sich dank besserer Reifen verbessern.
Casey Stoner freute sich am letzten Testtag in Valencia wie ein Schneekönig über das spätsommerliche Wetter.

Casey Stoner war heute vom Wetter in Valencia wirklich angetan. Strahlender Sonnenschein und warme Temperaturen stimmten den Australier froh. "Wir konnten heute das Motorrad etwas besser verstehen und das fantastische Wetter half uns gewiss dabei. Es war eine echte Überraschung, als wir heute morgen aufstanden und es uns erlaubte, so gut zu arbeiten", kommentierte der Weltmeister von 2007 die Witterungsbedingungen in Spanien.

Zusammenfassend zeigte sich der Ducati-Star zufrieden mit den drei Testtagen. "Und mit der neuen Charakteristik des Bikes, gerade mit der Extra-Traktion am Kurvenausgang", fügte er an. "Es ist noch immer schwer, die beste Zeit zum Öffnen des Gases herauszufinden, doch wir kommen da hin und es ist nur ein Fall von mehr Training und Setup-Verbesserungen."

Im Hinblick auf die Winterpause zeigte sich Stoner vor allem frohgemut, dass er sie ohne irgendwelche Blessuren angehen kann. "Es ist schön, in physisch guten Konditionen in die Pause zu gehen, ohne Verletzungen, die auskuriert werden müssen, wie es in den letzten zwei Jahren der Fall war. Daher können wir ein Trainingsprogramm zusammenstellen, um für die nächste Saison in die bestmögliche Form zu kommen."

Hayden weiter mit Fortschritten

Nicky Hayden arbeitete heute daran, einige gestern und vorgestern ausprobierte Elemente weiter zu testen und sie zu bestätigen. "Ich denke, dass wir fanden wonach wir suchten", sagte der US-Amerikaner. "Ich mag die Änderungen, die am Bike eingeführt wurden. Die Leistungsentfaltung ist definitiv progressiver, auch wenn wir noch die ideale Einstellung dafür finden müssen."

Dass er sich zeitlich so verbessern konnte, sei hauptsächlich den neuen Bridgestone-Reifen geschuldet. "Die sind großartig", schwärmte Hayden. "Ich bin glücklich. Ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass wir hier drei wichtige Tage hatten, die uns bei den Fortschritten für den nächsten Tests helfen werden. Und um die Lücke nach vorn weiter zu schließen."

Bedanken wollte sich Hayden noch bei einigen Personen, wie seinem Bruder Tommy, der in Valencia nicht von seiner Seite wich. "Außerdem jedem, der bei Ducati arbeitet. Das ist einfach notwendig nach so einer Saison und nach so einem langen Wochenende mit drei Testtagen. Ich denke, dass wir alle stolz auf die Fortschritte die wir in dieser Saison gemacht haben sein und positiv auf das nächste Jahr blicken können."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung